In Gruppe E treffen heute um 22:00 Uhr deutscher Zeit Honduras auf die Schweiz und Ecuador auf Frankreich (Konferenzschaltung live in der ARD und bei uns im Ticker). Mit den folgenden Fakten sind Sie optimal auf beide Partien vorbereitet.

Wie gut sind die Mannschaften gerade drauf?

Reicht Shaqiri und Co. ein Remis gegen Honduras? Wir rechnen für Sie.

Honduras stößt bei der WM in Brasilien an seine Grenzen. Nach der 0:3-Niederlage im Auftaktspiel gegen Frankreich steigerte sich das Team gegen Ecuador (1:2) ein wenig. Die Offensive von "La Bicolor" ist aber immer noch zu ausrechenbar. Auch wenn das Achtelfinale rein rechnerisch noch möglich ist, glaubt wohl niemand mehr ernsthaft daran.

Die Schweiz wirkt noch nicht gefestigt. Nach dem glücklichen Sieg gegen Ecuador setzte es gegen Frankreich eine herbe Klatsche. Das Positive: Bei einem Sieg Frankreichs gegen Ecuador würde der Hitzfeld-Truppe schon ein Punkt zum Weiterkommen reichen.

Ecuador hat eine Last-Minute-Niederlage gegen die Schweiz und einen 2:1 Sieg gegen Honduras vorzuweisen. Die Südamerikaner überraschten phasenweise mit forschem Angriffsspiel, werden es aber im letzten Spiel gegen die starken Franzosen schwer haben.

Frankreich marschiert souverän durch Gruppe E. Nach einem klaren 3:0 gegen Honduras setzte die "Equipe Tricolore" gegen die Schweiz noch einen drauf und siegte mit 5:2. In dieser Form kann die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps auch um den WM-Titel mitspielen.

Wer sind die Stars?

Der Großteil des honduranischen Teams ist in Europa eher unbekannt. Nur wenige Spieler konnten sich bei halbwegs prominenten Vereinen durchsetzen. Einer von ihnen ist Abwehrspieler Emilio Izaguirre, der bei Celtic Glasgow spielt.

Der Star in der Schweizer Mannschaft ist Xherdan Shaqiri vom FC Bayern München. Doch der Kraftprotz steht in der Kritik. In den ersten beiden Spielen zeigte er noch nicht, was in ihm steckt und schob die Verantwortung ab.

Bei Ecuador spielte sich Enner Valencia im zweiten WM-Spiel in den Fokus der Öffentlichkeit. Gegen Honduras drehte er mit seinem Doppelpack das Spiel.

Frankreich verlässt sich auf die Tore von Superstar Karim Benzema. Im ersten Spiel traf der Stürmer von Real Madrid bereits doppelt und auch gegen die Schweiz war er einmal erfolgreich.

Historie der Mannschaften gegeneinander

Schon bei der WM 2010 in Südafrika trafen Honduras und die Schweiz aufeinander. Der Spiel in der Vorrunde endete 0:0 und war bislang auch das einzige Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften.

Auch Ecuador und Frankreich spielen heute Abend zum zweiten Mal gegeneinander. 2008 gewannen die Franzosen in einem Freundschaftsspiel 2:0.

Kurioses und Wissenswertes

Honduras Stürmer Carlo Costly hat bislang den einzigen Treffer für sein Land in Brasilien erzielt. Mit nur einem weiteren Tor könnte er zum alleinigen WM-Rekordschützen von Honduras aufsteigen.

Frankreich hat bei Weltmeisterschaften keines der letzten sechs Spiele gegen ein südamerikanisches Team verloren. Drei Siege und drei Unentschieden stehen in der Statistik zu Buche.