Der Verkauf von Tickets für die WM 2018 in Russland läuft längst. Die Verkaufsphasen 1 und 2 sind abgeschlossen. Letzte Tickets erhalten Fußballfans in der letzten Phase ab dem 18. April. Doch das ist nicht das Einzige, worauf Sie beim Ticketkauf achten müssen.

Alle News zur WM in Russland finden Sie hier.

Wieviel kosten Tickets für die WM 2018?

Im November 2016 hat die Fifa die Ticketpreise für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland bekanntgegeben. Wie bei den letzten beiden WMs in Südafrika und Brasilien gibt es wieder vier Kategorien.

Die vierte Kategorie ist Einheimischen vorbehalten. Diese lokale Ticketkategorie umfasst rund 350.000 Karten, deren Preise dem Lohnniveau des Landes angepasst sind.

Die Preise variieren je nach Match stark. Wie bei anderen großen Meisterschaften sind das Eröffnungsspiel und das WM-Finale besonders teuer. In der besten Kategorie 1 müssen Fans für ein Ticket für das Eröffnungsspiel 550 US-Dollar (rund 447 Euro) hinlegen. Das Finale schlägt mit 1.100 US-Dollar (rund 894 Euro) zu Buche.

Die einzelnen Kategorien, mit Ausnahme von Kategorie 4, richten sich nach den Bereichen im Stadion. Die Kategorie 1 ist die teuerste Kategorie mit den besten Sitzplätzen.

Welche Bereiche des Stadions zu welchen Preiskategorien gehören, sieht man auf den Übersichtsplänen zu den Spielstätten. Alle Preise sind für Kinder und Erwachsene gleich. Wie viel das Ticket für ein bestimmtes WM-Match kostet, kann man der folgenden Tabelle entnehmen:

WM-Match

Kategorie 1

Kategorie 2

Kategorie 3

Kategorie 4

Eröffnungsspiel

550 USD

390 USD

220 USD

3.200 RUB

Gruppenspiele

210 USD

165 USD

105 USD

1.280 RUB

Achtelfinale

245 USD

185 USD

115 USD

2.240 RUB

Viertelfinale

365 USD

255 USD

175 USD

3.808 RUB

Halbfinale

750 USD

480 USD

285 USD

4.480 RUB

Spiel um Platz 3

365 USD

255 USD

175 USD

3.808 RUB

Finale

1.110 USD

710 USD

455 USD

7.040 RUB


Welche Arten von Tickets gibt es?

Neben den klassischen Einzeltickets sind Serientickets für bestimmte Stadien oder bestimmte Mannschaften erhältlich; sie müssen beantragt werden.

Dabei unterscheiden sich die Spielorte durchaus stark im Preis: Spiele in St. Petersburg beispielsweise sind mit Preisen von 710 bis 1.450 US-Dollar deutlich teurer als in Moskau (430 bis 875 US-Dollar).

Teamserien, bei denen alle Spiele der eigenen Mannschaft geschaut werden können, gibt es für 347 bis 3.399 US-Dollar.

Ansonsten gilt laut den Bestimmungen der Fifa für Einzeltickets, dass jeder Haushalt vier Tickets pro Spiel erwerben kann, und zwar für bis zu sieben Spiele. Damit können Fans pro Adresse bis zu 28 Karten für die WM 2018 im Vorverkauf bestellen.

Wie kommt man an ein Ticket für die WM 2018?

Alle Tickets für die WM 2018 werden in drei Verkaufsphasen angeboten, sie sind über die Seite des Weltfußballverbandes erhältlich. Um Tickets bestellen zu können, müssen Interessierte ein Benutzerkonto einrichten.

Hier erfahren Sie auch, ob Sie beim Losverfahren erfolgreich waren. Die Tickets werden voraussichtlich zwischen April und Mai per Post versandt. Wer sich eines der begehrten Tickets sichern wollte, musste sich früh in die Startlöcher begeben. Die erste Verkaufsphase begann Mitte September 2017.

Verkaufsphase 1

Der erste Teil der Verkaufsphase lief vom 14. September bis 12. Oktober 2017. Auf der Website der FIFA konnten Fußballfans Tickets für die WM 2018 in Russland beantragen. Der Zeitpunkt des Antrages spielte dabei keine Rolle.

Wie bei der EM 2016 findet ein Losverfahren statt, wenn mehr Karten angefragt werden als zur Verfügung stehen. Bis zum 16. November 2017 haben alle Antragssteller eine Nachricht bekommen, ob ihr Antrag erfolgreich war.

Der zweite Teil der ersten Verkaufsphase fand vom 16. bis 28. November 2017 statt. Diesmal galt für alle Anträge das "First come, first served"-Prinzip. Die Tickets wurden nach der Reihenfolge des Antragseingangs vergeben.

In der ersten Verkaufsphase konnten Einzeltickets, Spielort- sowie Team-Serientickets erworben werden.

Verkaufsphase 2

Die WM-Auslosung am 1. Dezember 2018 machte die Auswahl der WM-2018-Tickets im Vorverkauf für Fans etwas einfacher. Die erste Phase der zweiten Verkaufsphase lief vom 5. Dezember 2017 bis zum 31. Januar 2018. Hierbei wurde wieder das Losverfahren angewendet.

Der zweite Teil der Verkaufsphase 2 findet vom 13. März bis 3. April 2018 statt. Dann heißt es schnell sein, denn es gilt wieder das "First come, first served"-Prinzip.

In dieser Verkaufsphase lassen sich Einzeltickets und Spielort-Serientickets erwerben.

Verkaufsphase 3

Die letzte Chance auf ein Ticket für die WM 2018 im Vorverkauf haben Fußballfans in der dritten Verkaufsphase. Ab dem 18. April 2018 bis zum Anpfiff des jeweiligen Spiels werden die restlichen Karten online und an den Vorverkaufsstellen in Russland direkt verkauft. Auch hier gilt wieder: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Allerdings sind die Aussichten auf Karten für die attraktiven Spiele gering. Bis Anfang Oktober wurden nach Angaben der Fifa schon 1,5 Millionen Tickets beantragt – davon allein 132.000 Bestellungen für das Finale.

Ohne Fan-ID kein Spiel

Wer erfolgreich ein Ticket für die WM 2018 in Russland erstanden hat, benötigt im nächsten Schritt eine sogenannte Fan-ID, um überhaupt nach Russland einreisen zu dürfen und ins Stadion zu gelangen.

Fußball-Fans erhalten eine Plastikkarte mit Foto sowie Namen, Pass- und Kontaktdaten. Die Fan-ID-Karte muss neben den Tickets für die WM 2018 beim Einlass ins Stadion vorgezeigt werden.

Der Antrag lässt sich online durchführen und ist kostenlos. Die russischen Behörden unterziehen die Antragsteller einer strengen Kontrolle. Damit möchte Russland vor allem die Sicherheit rund um die WM stärken.

So sollen beispielsweise gewaltbereite Hooligans von vornherein aussortiert werden. Die russischen Behörden erwarten bis zu 3 Millionen Anträge auf eine Fan-ID.

Vorteile genießen mit der Fan-ID

Die Fan-ID bietet Ticket-Besitzern für die WM 2018 attraktive Vorteile im Gastland: Das kostenpflichtige Visum für Russland entfällt. Zudem dürfen sie rund um die WM-Spiele die öffentlichen Verkehrsmittel sowie bestimmte Zugverbindungen zu den Spielorten kostenfrei nutzen.

Bildergalerie starten

Panini-Heft: Das ist der deutsche Kader

Wer fährt mit zur WM? Der italienische Traditionsverlag Panini beantwortet diese Frage lange vor Bundestrainer Joachim Löw. Hier sehen Sie, wer es in den deutschen Kader geschafft hat - und wer leider keinen Sticker bekommt.

Sie möchten sich bezüglich der Fußball-WM auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere WM-News per WhatsApp: hier geht's zur Anmeldung.  © 1&1 Mail & Media