• Der neue WM-Ball für das Turnier in Katar fliegt schneller als jeder seiner Vorgänger.
  • Hersteller adidas lüftet das Geheimnis dahinter.
  • Und auch in Sachen Nachhaltigkeit setzt das neue Spielgerät Maßstäbe.
  • Die Fifa hat ihm jedoch einen unspektakulären Namen verpasst.

Mehr Themen zur WM 2022 finden Sie hier

Der offizielle Spielball der Fußball-WM 2022 in Katar heißt "Al-Rihla". Den Namen, der übersetzt "Reise" bedeutet, gaben der Weltverband Fifa und Partner adidas kurz vor der Auslosung der Gruppenphase am Freitag bekannt. Die WM beginnt am 21. November, das Finale ist für den 18. Dezember terminiert.

Der Ball stehe für "Hochgeschwindigkeitsfußball, da er sich in der Luft schneller bewegt als jeder andere Ball in der Geschichte des Turniers", schrieb die Fifa

Mit diesem "schnellsten Fußball der Geschichte" greifen Thomas Müller und Co. bei der Weltmeisterschaft in Katar nach dem Titel. Dieser sei als erster WM-Ball aus Gründen der Nachhaltigkeit "ausschließlich mit wasserbasierten Farben und Klebstoffen" produziert worden und stelle eine deutliche Weiterentwicklung dar.

Lesen Sie auch: Die Fifa rückt von ihrem umstrittenen WM-Plan ab

Die windkanalgetestete Oberflächenstruktur ist das Geheimnis des WM-Balles

"Dank dem neuen Design erreicht der Ball in der Luft ein wesentlich höheres Tempo", betonte Franziska Löffelmann, Designdirektorin bei adidas: "Für die größte Bühne des Sports überhaupt wollten wir mit totaler Innovation das Unmögliche möglich machen und den schnellsten und präzisesten Fußball in der Geschichte der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft entwickeln." In Windkanaltests habe sich dieses Vorhaben bestätigt, Grund dafür sei die besondere Oberflächenstruktur.

Beim Design und den leuchtenden Farben ließ sich adidas von der Kultur, der Architektur, den typischen Schiffen und der Flagge Katars inspirieren.

Al Rihla, Spielball, WM 2022, Lionel Messi, adidas, Katar, Präsentation, Argentinien, Reise
Argentiniens Fußball-Legende Lionel Messi freut sich auf die Kontakte mit dem Spielball der WM 2022. Das Produkt aus dem Hause adidas trägt den Namen "Al Rihla" ("Reise"). Noch kein Ball in der Geschichte sei schneller geflogen, versprechen adidas und die Fifa.

Der Spielball wird nun in zehn Städten weltweit vorgestellt. Mit dem "al-Rihla" könnten "die Stars auf der größten Bühne der Welt in Katar ihre ganze Klasse zeigen", sagte Fifa-Marketingdirektor Jean-Francois Pathy. (dpa/SID/hau)

Lesen Sie auch: WM-Auslosung 2022 heute live im TV und Stream verfolgen: Wer überträgt und wie sind die Lostöpfe?  © dpa

Bildergalerie starten

WM 2022: Diese Mannschaften haben sich das Ticket gesichert

Das Teilnehmerfeld für die WM-Endrunde 2022 in Katar ist komplett. Das DFB-Team hatte sich als erstes Land qualifiziert. Zum Durchklicken.