München (dpa) - Der FC Bayern München wird das letzte Spiel des Jahres am Freitag beim FSV Mainz ohne Medhi Benatia bestreiten müssen. Der Abwehrspieler aus Marokko zog sich beim 2:0-Sieg des deutschen Fußball-Meisters im Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg eine Leistenzerrung zu.

"Benatia ist raus für Mainz", berichtete Bayern-Coach Pep Guardiola nach dem Spiel. Auch Robert Lewandowski und Xabi Alonso mussten beim letzten Heimspiel vor der Winterpause vorzeitig mit Prellungen vom Platz. Beide hatten einen Schlag auf den Unterschenkel erhalten. Ihr Einsatz beim letzten Hinrundenspiel in Mainz ist ungewiss. Sie sollen am Mittwoch genauer untersucht werden.

Der SC Freiburg musste auch einen angeschlagenen Akteur auswechseln. Offensivspieler Felix Klaus humpelte in der 51. Minute vom Spielfeld und wurde gegen Sebastian Kerk ausgetauscht.