• Der FC Liverpool kauft den Kolumbianer Luis Diaz aus dessen Vertrag beim FC Porto heraus.
  • Die geschätzte Ablösesumme für den Flügelflitzer soll bei mindestens 50 Millionen Euro liegen.
  • Diaz' Saisonbilanz in Porto lässt für einen Flügelspieler durchaus aufhorchen.

Mehr Transferticker-Themen finden Sie hier

Trainer Jürgen Klopp kann sich auf einen neuen Spieler beim FC Liverpool freuen. Die Reds verpflichteten den kolumbianischen Fußball-Nationalspieler Luis Diaz vom FC Porto. Der 25-Jährige habe einen "langfristigen" Vertrag unterschrieben, teilte Liverpool mit.

Über die Ablösemodalitäten machten die Klubs keine Angaben. Die Ablösesumme für den Flügelspieler soll Medienberichten zufolge abhängig von Bonuszahlungen bis zu 60 Millionen Euro (50 Millionen Euro plus Bonuszahlungen) betragen. Für Porto hatte Diaz in 125 Spielen 41 Toren erzielt.

Unterstützung für Mo Salah, Roberto Firmino und Sadio Mané

Der 31-malige Nationalspieler Diaz war seit 2019 für die Portugiesen aktiv und trifft bei Liverpool auf prominente Stürmerkollegen wie Mo Salah, Roberto Firmino oder Sadio Mané. In der laufenden Spielzeit kam Diaz für den FC Porto in 28 Pflichtspielen zum Einsatz, erzielte 16 Tore und legte weitere sechs vor. (SID/dpa/hau)

Die Anfield Road in Liverpool: Ein Fußball-Tempel erhebt sich

Die Anfield Road in Liverpool ist eine der bekanntesten Adressen im Weltfußball. Ein Flug über die Stadt, die zudem durch die Beatles berühmt wurde, zeigt, wie gigantisch sich die Heimstätte aus dem Einerlei des Häusermeeres erhebt. (Teaserbild: AFP/Oli Scarff) © DAZN