• Joshua Zirkzee spielt beim FC Bayern keine Rolle mehr.
  • Nun steht er offenbar vor dem Abschied.
  • Italien ruft.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Joshua Zirkzee steht offenbar vor dem Abschied vom FC Bayern. Nach einem Medienbericht soll der 19-Jährige zu Parma Calcio in Serie A wechseln.

Wie "Sky Sport Italia" am Mittwoch berichtete, fehlt für den Abschluss des Transfers nur noch die finale Zustimmung der Bayern. Der Niederländer soll auf Leihbasis mit einer Kaufoption über 15 Millionen Euro zum Tabellenvorletzten wechseln.

Lesen Sie auch: Die besten Bayern aller Zeiten? Die Triple-Mannschaft könnte eine Ära prägen

Zirkzee beim FC Bayern nur noch Angreifer Nummer drei

Zirkzee spielt seit 2017 für die Bayern, sein Vertrag ist bis zum 30. Juni 2023 datiert. Nachdem der Niederländer in der Triple-Saison vier Bundesliga-Tore für die Mannschaft von Trainer Hansi Flick erzielt hatte, traf er bei seinen nur drei Liga-Einsätzen in dieser Spielzeit noch nicht.

Hinter Weltfußballer Robert Lewandowski und Eric Maxim Choupo-Moting ist Zirkzee nur Angreifer Nummer drei. Zuletzt sah er im Drittliga-Derby des FC Bayern II gegen den TSV 1860 München die Rote Karte und wurde für drei Spiele gesperrt. (msc/dpa)

Robert Lewandowski, Rafal Gikiewicz, FC Bayern München, FC Augsburg, Bundesliga, 34. Spieltag, 2021
Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2020/21: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2020/21: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.