• Antonio Rüdiger hat das Interesse des FC Barcelona geweckt.
  • Sein Berater befinde sich bereits in Gesprächen mit den Spaniern.
  • Der Top-Klub hat zudem zwei weitere Chelsea-Spieler auf dem Zettel.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Der FC Barcelona ist an dem Antonio Rüdiger vom FC Chelsea interessiert. Wie der britische Sender "Sky Sports" am Donnerstag berichtete, hat sich der Berater und Halbbruder Sahr Senesie des deutschen Nationalspielers bereits am Mittwoch in Barcelona zu Gesprächen mit Barça-Verantwortlichen getroffen, um über einen möglichen Wechsel des 29-jährigen Verteidigers zur kommenden Saison zu sprechen.

Rüdiger ist im Sommer ablösefrei. Weil der FC Chelsea wegen angeblicher Nähe seines Inhabers Roman Abramowitsch zum russischen Präsidenten Wladimir Putin von der britischen Regierung mit harten Sanktionen belegt wurde, darf der Klub derzeit keine Spielertransfers tätigen und auch keine Vertragsverhandlungen führen und muss deshalb tatenlos zusehen, wenn internationale Topvereine den begehrten Abwehrspieler umwerben.

Barça hat zwei weitere Chelsea-Verteidiger auf dem Zettel

Hingegen wurde der im Sommer endende Vertrag von Cesar Azpilicueta bei Chelsea automatisch bis 2023 verlängert, weil der Verteidiger die dafür festgelegte Mindestanzahl von Spielen für die Londoner absolviert hat. Der Spanier soll ebenfalls auf dem Wunschzettel der Katalanen gestanden haben, genauso wie Andreas Christensen, dessen Vertrag wie der Rüdigers am Saisonende ausläuft. (dpa/msc)

Wataru Endo, Benno Schmitz, Marvin Schwäbe, VfB Stuttgart, 1. FC Köln, Bundesliga, 34. Spieltag
Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2021/22: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Augenblicke der Bundesliga-Saison 2021/22: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.