Auf der Suche nach einen neuen Stürmer ist beim FC Bayern offenbar ein weiterer Spieler auf der Kandidatenliste gelandet. Einem Bericht zufolge sollen die Bayern an dem 20-jährigen Dänen Rasmus Höjlund interessiert sein.

Mehr News zum Thema Fußball

Der FC Bayern München soll einem Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) zufolge an dem dänischen Stürmer Rasmus Höjlund interessiert sein. Der 20-Jährige sei einer der Namen, über die die Klubführung mit Trainer Thomas Tuchel sprechen wolle, berichtete das Blatt.

Höjlund steht bis 2027 beim italienischen Klub Atalanta Bergamo unter Vertrag. Der dänische Fußball-Nationalspieler erzielte in der laufenden Serie-A-Saison bisher sieben Tore.

In den vergangenen Wochen wurde immer wieder über mögliche Neuzugänge für die Offensive des deutschen Rekordmeisters spekuliert. Unter anderem wurden Tottenham-Star Harry Kane, Victor Osimhen vom SSC Neapel und Frankfurts Randal Kolo Muani als mögliche Neuzugänge im kommenden Sommer gehandelt.

Bayern München will in sechs Wochen über den Kader sprechen

Nötig scheint ein neuer Top-Stürmer vor allem deswegen, weil der Abgang von Robert Lewandowski zum FC Barcelona bislang nicht kompensiert werden konnte. Zwar traf Eric Maxim Choupo-Moting öfter als vor der Saison vermutet, zuletzte fehlte er aber immer wieder verletzt.

Laut dem Bericht haben die Bayern mit Tuchel einen Termin in sechs Wochen vereinbart, um über den Kader für die kommende Saison zu sprechen. (dpa/lh)

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.