Fußball

Es war DER Aufreger des 4. Spieltags: Durch einen mehr als fragwürdigen Strafstoß gewann der FC Bayern München mit 2:1 gegen den FC Augsburg. Dem Schiedsrichtergespann drohen offenbar Konsequenzen.

Schiedsrichter Knut Kircher sollte einen Bogen um Volksfeste machen, Alex Maier ist total unnormal normal, die Champions League rentiert sich nicht und Borussia Dortmund wird zum Mäuschen. In unserer Serie ziehen wir die etwas anderen und nicht ganz ernst gemeinten Lehren des jeweiligen Spieltags der Bundesliga.

Hier finden Sie alle Ergebnisse, Torschützen, die Tabelle und den Liveticker des 4. Spieltags der Bundesliga - LIVE und aktuell.

Der FC Bayern München setzt ein klares Zeichen. Beim Heimspiel gegen den FC Augsburg laufen die Stars des Rekordmeisters gemeinsam mit Flüchtlingskindern ins Stadion ein und signalisieren: Willkommen in München!

Juhu, yeah und huiuiui, die Bundesliga geht weiter. Nach einer schier endlosen einwöchigen Länderspielpause stehen uns am 4. Spieltag äußerst interessante Duelle bevor. Der FC Bayern München empfängt seinen Angstgegner FC Augsburg. Die Spieler von Borussia Dortmund haben mit einer emotionalen Herausforderung zu kämpfen.

Lukas Podolski nutzt die sozialen Medien häufig, um mit seinen Fans zu kommunizieren. Doch ein aktueller Post des Weltmeisters birgt Brisanz.

Zum 70. Geburtstag von Franz Beckenbauer: Testen Sie Ihr Wissen.

Fußballer verdienen gerne mit Werbung dazu. Manche sind richtig peinlich.

Der "Kaiser" erinnert sich (im streng fiktiven Interview) an seine Anfänge.

Brav wieder Bayern-Star ist, löst er seinen kuriosen Einsatz ein.

Haben wir uns alle über Manuel Neuer geirrt? Ist die Torwart-Karriere des Weltstars des FC Bayern München nur ein Hirngespinst? Geht es nach der Werbeabteilung eines Softdrink-Giganten, ja. Denn der neue Spot für eine Koffein-Limonade entführt uns in die Realität. Oder doch in eine Traumwelt?

UEFA-Chef Michel Platini erkennt den Rücktritt von Franck Ribery aus der französischen Nationalmannschaft nicht an. Sollte sich der 31-Jährige trotz einer Berufung durch Trainer Didier Deschamps weigern, für die "Equipe colore" zu spielen, könnte ihm eine Sperre drohen. Das sagte Platini in einem Interview mit der "Bild am Sonntag".

Österreichs Fußballnationalmannschaft hat sich erstmals aus eigener Kraft für eine Europameisterschaft qualifiziert. Entsprechend euphorisch fallen Jubelschreie und Lob aus. Eine Auswahl der besten Twitter- und Facebook-Kommentare.

Österreich garniert seine EM-Qualifikation mit einem fantastischen Spiel in Schweden und qualifiziert sich erstmals für eine Europameisterschaft. Dem Schweizer Marcel Koller ist dabei endlich gelungen, woran Heerscharen österreichischer Trainer gescheitert sind.

Dank Joker Harry Kane und Rekordschütze Wayne Rooney hat die bereits für die EM qualifizierte Nationalmannschaft Englands ihre weiße Weste in Gruppe E gewahrt.

Nach dem 3:2-Sieg gegen Schottland ist Deutschland so gut wie sicher bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich dabei. Doch die Qualifikation verlief bisweilen holprig. Es gibt noch einige Probleme, vor allem in der Defensive. Eine Analyse.

"Seid gewarnt, Abwehrketten! Diesen Müller stoppt man nicht!"

Deutschland hat mit einem Sieg gegen Schottland schon fast das Ticket zur EM 2016 gelöst. Mit 3:2 gewann die DFB-Elf verdient und mit zwei Toren stand vor allem einer im Fokus: "Schotten Schreck" Thomas Müller. So kommentiert die Presse das LÄnderspiel Deutschland gegen Schottland.

Hannes Jaenicke spielt als "Saupreiß" Beckenbauer in Hoeneß-Satire.

Für die deutsche Fußballnationalmannschaft geht es in die heiße Phase der EM-Qualifikation. Nach dem überzeugenden Sieg gegen Polen wartet auf das Team von Bundestrainer Jogi Löw mit Schottland (20:45, LIVE bei RTL und bei uns im Ticker) nun die nächste Aufgabe. Wir nehmen die "Bravehearts" unter die Lupe und präsentieren fünf Fakten zum deutschen Gegner.

Huch, wie sieht der denn aus: schlank, fit und ausgeruht. Die Rede ist von Ex-Borussia-Dortmund-Trainer Jürgen Klopp: Bei der Ifa präsentierte sich Kloppo jetzt in einem neuen Look. Tja, kaum tauscht er Trainerbank gegen Zuschauertribüne bei der Basketball-EM, geht es auch optisch bergauf.

Weltmeister Deutschland hat nach dem überzeugenden Sieg gegen Polen beste Chancen, sich für die Endrunde der Europameisterschaft 2016 in Frankreich zu qualifizieren. Doch noch ist nicht alles in trockenen Tüchern und Jogis Jungs müssen in den letzten drei Spielen alles geben. Wann hat Deutschland das Ticket sicher gelöst und ist eine Teilnahme möglicherweise immer noch gefährdet?

Mit Essen spielt man nicht - das scheint in Island kein gängiges Sprichwort zu sein wie hierzulande. Denn die isländische Fußball-Nationalmannschaft zelebrierte ihren Sieg gegen die Niederlande am Freitagabend mit einer amtlichen Essensschlacht.

3:1 (2:1) gewannen die deutschen Fußball-Weltmeister gegen starke Polen und erkämpften am Freitagabend die Tabellenführung in der EM-Qualifikation. Vor allem auf den zweifachen Torschützen Götze (19./82. Minute) und seine Offensivkollegen bekamen die Polen keinen Zugriff. Endlich zeigt der Weltmeister, was er kann. Die Presse reagiert erleichtert und euphorisch - vor allem bezüglich eines bestimmten Spielers.

Ochsenknecht spielt den Ex-FCB-Boss - und kommt ihm dabei sehr nahe.

Gerade raus, trocken und unverfroren analysiert ARD-Experte Mehmet Scholl Fußballspiele. Bei der Europameisterschaft 2012 nahm der frühere Topspieler vom FC Bayern München mal wieder kein Blatt vor den Mund und kritisierte Stürmer Mario Gomez scharf. Nach über drei Jahren rudert Scholl jetzt zurück, bedauert seine Aussage und entschuldigt sich beim Stürmer aus Florenz.

HSV-Stürmer Artjoms Rudnevs muss angeblich wegen einer kuriosen Verletzung ins Krankenhaus: Nach Angaben von "bild.de" hat ihm seine Ehefrau fast die Zunge abgebissen.

FC Bayern München: Douglas Costa kontert Kritik von Arjen Robben

Bundesligist FC Schalke 04 setzt ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenhass. Mit einem bemerkenswerten Video begeistert der Klub vereinsübergreifend die Fans. Das Motto: "Steht auf, wenn Ihr Menschen seid!"

Die letzten Tage der Transferperiode haben die Bundesliga nochmals gehörig unter Dampf gesetzt. Teilweise hochkarätige Transfers gingen über die Bühne - aber nicht bei jedem ist klar, ob alle Parteien damit auch glücklich werden. Eine Übersicht.

Das Transferfenster ist geschlossen: In der Bundesliga endete um 18:00 Uhr die Wechselfrist. Der FC Schalke 04 verkauft Weltmeister Julian Draxler an den VfL Wolfsburg. Adnan Januzaj wechselt zu Borussia Dortmund, Kevin Großkreutz verhandelt mit Galatasaray, Aaron Hunt dürfte bald beim Hamburger SV unterschreiben. Die aktuellen Entwicklungen im Liveticker.

Der Transfer von Kevin De Bruyne zu Manchester City sprengt alle Dimensionen. Sportlich ist der Wechsel ein herber Verlust für Wolfsburg und die Bundesliga. Die fragt sich besorgt, ob damit automatisch ein Titelkandidat wegbricht - und was Wolfsburg nun mit dem vielen Geld anstellen will.

Zwei Fans von Fenerbahce aus Istanbul versetzten uns nach der Gruppenauslosung der Europa League in die finstere Hooligan-Ära zurück. Doch die Anhänger von Celtic Glasgow hatten die passende Antwort parat.

Dumm gelaufen: Ein Fan von Nottingham Forrest ist am vergangenen Wochenende 276 Kilometer gefahren, um sein Team bei Cardiff City anzufeuern. Das Problem an der Sache: Nottingham hatte an diesem Tag ein Heimspiel.

Die neue Saison läuft und noch immer kochen die Transfergerüchte hoch. Wer kommt, geht oder bleibt, erfahren Sie in unserem Transferticker.

Pep Guardiola hat keine Ahnung, Lewis Holtby ist endlich kreativ und Julian Draxler gehört in die Muppet Show: In unserer Serie ziehen wir die etwas anderen und nicht ganz ernst gemeinten Lehren des jeweiligen Spieltags der Bundesliga.

Hier finden Sie alle Ergebnisse, Torschützen, die Tabelle und den Liveticker des 3. Spieltags der Bundesliga - LIVE und aktuell.

Trotz des überzeugenden 3:0-Sieges gegen Leverkusen ist Bayern-Star Arjen Robben unzufrieden - allerdings nicht mit der eigenen Leistung, dem Schiedsrichter oder Gegner, sondern mit seinem eigenen Teamkollegen Douglas Costa. Der brasilianische Flügelflitzer hatte gegen Ende der Partie seinen Gegenspieler mit einem Hacken-Lupfer düpiert, was Robben respektlos findet.

Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 dürfen aus sportlicher Sicht sehr zufrieden sein mit der Auslosung der Europa-League-Gruppenphase. Wenn da nur nicht die logistischen Probleme nicht wären. Der FC Augsburg hat hingegen eine anspruchsvolle Gruppe erwischt. Dennoch sollten alle drei deutschen Teams den Sprung in die K.o.Runde schaffen. Die EL-Gegner des BVB, von S04 und des FCA im Check.

Losglück für die drei Bundesligisten: Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 gehen als klarer Favorit in die kommenden Gruppenphase der Europa League. Auch der FC Augsburg hat sehr gute Chancen auf das Erreichen der K.o.-Runde.

Borussia Dortmund ist weiterhin in Topform. Der Spitzenreiter der Bundesliga hat auch in den Playoffs der Europa League sein Offensivpotenzial voll ausgeschöpft und Odds BK Skien mit 7:2 aus dem Stadion geballert. Für ARD-Experte Mehmet Scholl hat Trainer Thomas Tuchel daran einen ganz entscheidenden Anteil.

Die Auslosung zur Champions-League-Gruppenphase hat den Bayern eine leichte und Wolfsburg und Leverkusen zumindest eine machbare Gruppe beschert. Borussia Mönchengladbach dagegen hätte es schlimmer nicht treffen können. Die Fohlen gehen ihre "Mission Impossible" mit einem Schuss Sarkasmus an.

Lospech für Bayer Leverkusen: Die Werkself trifft in der Gruppenphase der Champions League auf den FC Barcelona und den AS Rom. Der FC Bayern München muss gegen den FC Arsenal ran, Borussia Mönchengladbach spielt gegen Manchester City, Juventus Turin und den FC Sevilla. Der VfL Wolfsburg wird Manchester United mit Bastian Schweinsteiger empfangen. Der Liveticker zur Auslosung in der Nachlese.

Der FC Bayern München trifft in der Gruppenphase der Champions League auf Real Madrid, während Borussia Mönchengladbach auf das topgesetzte PSV Eindhoven trifft - was absurd klingt, ist in dieser Saison tatsächlich möglich.

Am heutigen Donnerstag um 20:15 Uhr zeigt das ZDF das Dokudrama "Uli Hoeneß – Der Patriarch". Es ist ein Werk, das den Menschen Hoeneß ebenso beeindruckend gut darstellt wie den steilen Aufstieg und den tiefen Fall des Machtmenschen.

Ein Hammerlos! Eine Todesgruppe! Wenn heute Abend die Gruppenphase der Champions League ausgelost wird, werden gewiss wieder einige Phrasen gedroschen - egal ob von Moderatoren, Kommentatoren, Trainern oder Spielern.

Bayer Leverkusen steht in der Gruppenphase der Champions League. Die "Werkself" überzeugte im Playoff-Rückspiel gegen Lazio Rom auf ganzer Linie. Bester Mann auf dem Platz: Hakan Calhanoglu. Übte die Presse in der vergangenen Woche nach der Hinspiel-Pleite noch herbe Kritik, so wird die Mannschaftsleistung nun in höchsten Tönen gelobt.

Borussia Dortmund ist wieder spitze - im wahrsten Sinne des Wortes. Der BVB hat in der Bundesliga gleich zu Beginn zwei Ausrufezeichen gesetzt und die Tabellenführung vor dem FC Bayern München erobert. Trainer Thomas Tuchel schafft etwas, das Jürgen Klopp am Ende nicht mehr gelang: Er schöpft das Potenzial zahlreicher Stars voll aus.

Die Dominanz des FC Bayern München hat die Liga in den vergangenen drei Jahren förmlich erdrückt. Nun sind die Vorzeichen aber ein wenig anders. Es droht kein erneuter bayerischer Alleingang. Die Fans dürfen sich vielmehr auf ein spannendes Meisterschaftsrennen freuen.

Die Deutsche Bahn und die Bundespolizei gehen mit dem Start der Hinrunde der Fußball-Bundesliga härter gegen randalierende Fußballstörer vor. "Gezielt erkannte Gewalttäter erhalten von uns ein Beförderungsverbot. Das geschieht zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter", sagt DB-Sicherheitschef Prof. Gerd Neubeck.