Die DFB-Fußballnationalmannschaft setzt bei ihrem zweiten Trikotsatz auf Understatement. Während der EM 2016 wird die Elf von Trainer Joachim Löw bei "Auswärtsspielen" in ruhigem Grau-Design auflaufen. Die Fußballfans finden jedoch keinen Gefallen an den neuen Shirts. Im Internet gibt's Spott und Häme.

Die Zweittrikots des DFB-Teams sind schlicht: Grau in grau. Brust und Rücken sind mit Querstreifen in Dunkel- und Hellgrau gehalten. Die Ärmel setzen sich davon einfarbig nur wenig in dunklem Grün ab.

Das Trikot - zu dem weiße Hosen und Stutzen gehören - kann auch links getragen werden. Dann ist es einfarbig Signalgelb und kann die bei Trainingsspielen gern genutzten Leibchen ersetzen.

Nach der Präsentation des Trikotsatzes am Donnerstag beschweren sich die Fußballfans im Internet über das Aussehen der Shirts. Vor allem auf Twitter spotten die User über das schlafanzugähnliche Design der Trikots. (far)