• Das DFB-Team der Männer wird am Dienstagabend im Nations-League-Spiel gegen England in einem ungewohnten Trikot auflaufen.
  • Die Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick wird die Spielkleidung im Design der DFB-Frauen tragen.
  • Die Sprecherin der DFB-Frauen spricht von einem "Doppelpass".

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Die DFB-Männer laufen im Nations-League-Spiel gegen England in den Trikots der deutschen Fußballerinnen auf, um für deren bevorstehende EM auf der Insel zu werben. "Das ist wirklich eine coole Sache. Ich bin gespannt, ob den Männern die Trikots besser stehen als uns", sagte Nationalspielerin Sara Doorsoun von Eintracht Frankfurt bei einer Videoschalte der DFB-Frauen am Dienstag in Frankfurt/Main.

Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg trifft in den Vorrundenspielen bei der EM vom 6. bis 31. Juli in England auf Dänemark, Spanien und Finnland. Die Männer-Mannschaft von Hansi Flick tritt an diesem Dienstag (20:45 Uhr/ZDF) in München gegen den EM-Zweiten England an.

DFB-Frauen und Männer unterstützen sich gegenseitig

Annette Seitz, Sprecherin der DFB-Frauen, sprach von einem "Doppelpass": "Das ist ein kleiner Gruß von unserem Männerteam an uns alle, dass wir uns gegenseitig unterstützen und dass es ein Fußball ist."

Nationaltorhüterin Merle Frohms von Eintracht Frankfurt sagte zur geplanten Aktion: "Das ist auf jeden Fall ein schönes Zeichen." Im vergangenen Jahr hatten die Frauen in den schwarzen EM-Trikots der Männer gegen Chile gespielt, um vor der Männer-EM ein Zeichen zu setzen. (dpa/lh)

Nationalmannschaft bereit für den Klassiker - Bayern-Block bröckelt

Beim nächsten WM-Härtetest gegen England wollen Bundestrainer Hansi Flick und die Nationalmannschaft voll durchstarten: Für den ersehnten Sieg gegen eine große Fußball-Nation könnte Flick sogar den auch in Italien schwächelnden Bayern-Block sprengen.