Es war das sensationellste, spektakulärste und irgendwie auch tragischste Spiel der WM 2014: Deutschland besiegt, oder besser: demütigt Gastgeber Brasilien mit 7:1. Der von Überforderung überquellende Ticker dieses Spiels in der Nachlese noch einmal zum Genießen.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Schon im Vorfeld des Spiels ist die Spannung riesig. In unserer Redaktion wird die Pizza kalt, weil irgendwie niemand so richtig Hunger hat. Schließlich könnte es auch gut sein, dass der deutsche Weg bei der WM 2014 heute endet. Brasilien spielt ein gutes Turnier, zwar fehlt Neymar verletzt, aber dennoch peitscht vor allem das Publikum die Selecao nach vorne. Was Deutschland jedoch an diesem Abend in Belo Horizonte abliefert, damit hätte wohl wirklich niemand gerechnet.

Hier können Sie den Original-Liveticker von dem historischen Sieg Deutschlands über Brasilien noch einmal nachlesen - emotionale Überforderung inklusive versteht sich:

Die Aufstellung der deutschen Mannschaft:

20:49 Uhr: Die Aufstellung der deutschen Mannschaft ist da! Und so sieht sie aus: Neuer - Lahm(C), Boateng, Hummels, Höwedes - Schweinsteiger, Khedira - Müller, Kroos, Özil - Klose.

Die Aufstellung der Selecao

20:53 Uhr: Auch die Aufstellung von Brasilien ist schon da. Und tatsächlich: Dante darf mitmachen. Lockenkopfverteidigung in der Selecao also, zusammen mit David Luiz. Neymar wird ersetzt durch Bernard. Im Gesamten sieht das so aus: Julio Cesar - Maicon, David Luiz (C), Dante, Marcelo - Luiz Gustavo, Fernandinho - Hulk, Oscar, Bernard - Fred.

20:51 Uhr: Miroslav Klose bekommt also noch einmal die Chance Ronaldo torrekordtechnisch zu überholen. Finden wir gut. Finden wir sogar sehr gut. Sogar genau so gut, wie wir es finden, dass Lahm wieder in der Verteidigung ran darf.

20:59 Uhr: Haben wir Fieber? Oder fiebern wir dem Spiel entgegen? Die Unterscheidung ist etwas schwer gerade. Tatsache ist, uns ist heiß. Und kalt. Um uns zu beruhigen, schauen wir ein bisschen Kabinenbilder der deutschen Nationalmannschaft an. Danke, Twitter.

21:03 Uhr: Gerade ist uns aufgefallen, dass ja Per Mertesacker wieder draußen bleiben muss. Finden wir etwas schade. Das Duell mit Fred wäre sicher interessant geworden.

Klose holt den nächsten Rekord

21:07 Uhr: Einen Rekord hat Miroslav Klose schon sicher: Er ist der erste Spieler, der schon vier Halbfinals bei Weltmeisterschaften bestritten hat. Glückwunsch. Teilnehmerurkunde gibt's nach Abpfiff.

21:10 Uhr: Und nochmal Glückwunsch: Es ist Toni Kroos' 50. Spiel für Deutschland. Wenn das so weitergeht und das DFB-Team vielleicht sogar (äh, fast sicher) gewinnt, kommen wir ja aus dem Glückwünschen gar nicht mehr raus.

21:15 Uhr: Manuel Neuer macht einen sehr entspannten Eindruck, findet das ZDF. Wir überlegen, ob wir den Mann schon jemals angespannt erlebt haben. Die Antwort ist nein. Neuer fehlt offensichtlich das Stress-Gen. Der hat einfach nur Spaß.

Beneidenswert.

21:30 Uhr: Das ZDF schürt ein bisschen die Euphorie und zeigt Videos über das bisherige Scheitern der DFB-Elf bei Turnieren. Und wir so: Yeah. Oder auch: Hm.

21:33 Uhr: Belo Horizonte, der Spielort des heutigen Halbfinals, wird in Brasilien mit "BH" abgekürzt. Das wussten wir eigentlich vorher. Ein bisschen komisch finden wir es aber dann doch, wenn das DFB-Team twittert "Aufwärmen in BH". In unserem Kopf schreit es: "Das heißt "im BH"!!" Aber vielleicht geht es nur uns so.

21:45 Uhr: Nur noch eine Viertelstunde. Diese Warterei macht uns fertig. Aber gleich, gleich, gleich ...

21:49 Uhr: Wenn wir die Stimme von Bela Rethy hören, dann kann das nur eines bedeuten: Es wird ernst. Verdammt ernst. Die Mannschaften stehen im Gang. Umarmen sich kurz. Also Dante umarmt alle. Und grinst sich einen.

21:51 Uhr: Einmal durch David Luiz' Locken streicheln. Das wär was.

21:52 Uhr: Die Mannschaften kommen heraus. Alles Gelb da draußen. Sind überhaupt Deutschland-Fans im Stadion?

21:53 Uhr: Jetzt schon putzigste Szene der ganzen WM: Brasiliens Trainer Scolari hat Jogi Löw ein Geschenk mitgebracht, in einer Geschenktüte. Was da wohl drin ist? Wein? Eine Wurst? Pack es aus, Jogi!

21:54 Uhr: David Luiz hebt vor der Nationalhymne das Trikot mit der Nummer 10 hoch. Klares Zeichen: Dieses Spiel ist für den verletzten Neymar. Und warum hält bei Deutschland keiner ein Mustafi-Trikot hoch?

21:56 Uhr: Abklatschen, Mund abwischen und los geht's.

Anpfiff

1. Min: Jetzt geht's los! Deutschland stößt an. Kann man einen 90-minütigen Herzstillstand überleben?

3. Min: Wie sagt man so schön: Brasilien drängt auf ein frühes Tor und Deutschland scheint gerade dezent überfordert. Marcelo darf sogar auf das Tor schießen. Vorbei. Heieieieieiei...

4. Min: Erste Rettungstat von Neuer! Jetzt schon! Hulk will auf den lauernden Bernard flanken. Aber Neuer will das nicht. Uff.

6. Min: Brasiliens Torhüter Julio Cesar sieht aus wie Buzz Lightyear aus "Toystory". Das wollten wir schon immer mal loswerden.

7. Min: Khedira schießt Toni Kroos an! Aber das war doch mal eine Chance! Ein Angriff! Es wird.

9. Min: So viele Fehlpässe (von beiden Seiten) haben wir bei der ganzen WM noch nicht gesehen.

10. Min: Miro Klose foult David Luiz. Ein Satz, von dem wir nie dachten, dass wir ihn einmal schreiben würden.

10. Min: Erste Ecke für Deutschland!

Deutschland geht in Führung

11. Min: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!!! DEUTSCHLAND FÜHRT MIT 1:0! Thomas Müller trifft nach einem Eckball von Toni Kroos.

13. Min: Gedanken zum Tor: Wie alleine haben die denn da bitte den Müller gelassen? Das ist ja völlig wahnsinnig!

15. Min: Brasilien, logischerweise, etwas verunsichert von der frühen Führung der deutschen Mannschaft. Im Stadion ist es etwas leiser geworden. Ganz entfernt hört man die Schland-Fans skandieren: "Auswärtssieg, Auswärtssieg!"

16. Min: Brasilien versucht sich zum Tor von Manuel Neuer vorzuarbeiten. Doch Deutschland jetzt viel selbstbewusster, auch in der Verteidigung.

17. Min: Marcelo hätte gerne einen Elfmeter. Boateng widerspricht. Etwas lautstark. Das Tackling von Lahm war nämlich völlig ok. Kurze Aufregung, dann Ecke. Die nichts einbringt.

18. Min: Brasilien fast mit der Chance. Doch bei Brasilien fehlt die letzte Anspielstation. Auch wenn es nichts bringt, sich das zu fragen, aber was wäre wenn Neymar ... und so weiter.

21. Min: Deutschland sehr viel flexibler bisher. Wir hätten nichts gegen ein frühes 2:0. Der Nerven wegen.

22. Min: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!!! 2:0! Klose macht das 2:0, Kroos die Vorarbeit! Hier gehen Wünsche in Erfüllung!

24. Min: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!! 3:0 durch Kroos! Was geht denn bitte hier ab???? Deutschland schießt Brasilien ab! Wir drehen durch!

26. Min: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!! 4:0! Das können die doch nicht machen. Drei Tore in drei Minuten! Kroos erhöht noch einmal nach Doppelpass mit Khedira. Die Abwehr verdient den Namen nicht.

28. Min: In all dem Jubel bekommen wir langsam aber sicher etwas Mitleid mit der brasilianischen Mannschaft. Die sind hier völlig von der Rolle. Und wir machen uns etwas Sorgen um die deutschen Fans in Brasilien. Aber wird schon gut gehen.

Deutschland erhöht auf 5:0!

30. Min: TOR! 5:0! Wir trauen uns fast nicht mehr zu jubeln. Khedira erhöht. Was ist denn mit Brasilien los? Das ist völlig unverständlich.

31. Min: Ernsthaft, wir wissen gerade nicht, wie wir mit dieser Situation umgehen sollen. Gänsehaut angesichts der deutschen Leistung. Grusel angesichts der brasilianischen. Überforderung auf allen Ebenen.

33. Min: Das sieht hier aus wie DFB-Pokal. Wie Viertligist gegen FC Bayern. Nur, dass sich die Viertligisten meistens mehr wehren.

35. Min: Es fällt uns etwas schwer, uns wieder auf den Fußball zu konzentrieren.

38. Min: Deutschland hat jetzt ein bisschen das Gas rausgenommen. Trotzdem steht Brasilien mit neun Mann im eigenen Strafraum, um weitere Tore zu verhindern. Die Enttäuschung ist jedem Einzelnen ins Gesicht geschrieben.

40. Min: Man hört nur noch die deutschen Fans im Stadion, während die DFB-Elf auf dem Rasen sich weiter die Bälle fast nach Belieben zuspielen kann. Ein Trainingsspiel ist das hier, könnte man meinen.

41. Min: Mit dieser Aussagen machen wir uns jetzt wahrscheinlich keine Freunde, aber dieses Spiel wollten wir nicht. Wir wollten ein spannendes Halbfinale zweier gleichwertiger Mannschaften.

42. Min: Ein Kollege der dpa hat gerade auf Facebook verkündet, was uns eigentlich allen sofort hätte ins Auge stechen müssen: DFB = Desaster für Brasilien. Es erklärt so vieles.

45. Min: Gleich Halbzeit. Als Brasilianer würden wir uns vermutlich auf dem Klo einsperren und hoffen, dass uns Scolari nicht eigenhändig herauszieht.

Halbzeit

22:46 Uhr: Pause. Pfeifkonzert. Und wir brauchen erst einmal einen Kamillentee.

22:55 Uhr: Wir wissen immer noch nicht recht, ob wir träumen. Haben uns allerdings schon 80 Mal gezwickt und sind zu der Erkenntnis gelangt, dass Deutschland wohl wirklich mit 5:0 gegen Brasilien führt. Im Halbfinale der WM. Entschuldigen Sie unsere Ausdrucksweise, aber: Holy Fuck!

22:59 Uhr: Und weil es vorher etwas untergegangen ist: Herzlichen Glückwunsch an Miroslav Klose für das Knacken des Rekords von Ronaldo. 16 Tore bei Weltmeisterschaften. Das ist großartig.

Die 2. Halbzeit beginnt

46. Min: Das Spiel läuft wieder. Bei Brasilien kommt Ramires für Hulk ins Spiel. Bei Deutschland darf Hummels raus und Mertesacker ran. Hummels ist offenbar verletzt. Sehnenreizung in der rechten Kniekehle. Ist das schlimm? Ist hier jemand Arzt?

49. Min: Fred hätte gerne eine Elfmeter. Für nichts. Vielleicht einen Mitleidselfmeter.

50. Min: Marcelo und Luiz sind die einzigen Brasilianer, denen man ansieht, dass sie hier mindestens noch ein Tor schießen wollen. Die ackern. Ui, Fred gerade tatsächlich mit der Kreation einer Chance. Aber Spielverderber Neuer klärt vor Oscar.

52. Min: Oscar schießt Neuer an. Und plötzlich ist das Publikum auch wieder da. Vielleicht wird das ja noch ein richtiges Fußballspiel hier.

53. Min: Brasilien deutlich stärker aus der Kabine. Jetzt versucht es Paulinho. Aber Neuer hält einmal und hält zweimal und langsam sieht man wieder die Verzweiflung auf den brasilianischen Gesichtern. Sie dürfen zwar mitspielen, aber an Neuer kommen sie dann doch nicht vorbei.

57. Min: Jetzt Deutschland mal wieder in der Vorwärtsbewegung. Müller will hier noch eins machen. Ihm fehlt noch ein Treffer, um mit James Rodriguez, dem bisherigen Führenden in der Torschützenliste, gleichzuziehen.

58. Min: Miroslav Klose geht. Der beste WM-Torschütze aller Zeiten geht. Andre Schürrle kommt. Bei diesem Jeder-aber-vor-allem-Kroos-darf-mal-Spiel will der jetzt bestimmt auch noch eins machen.

60. Min: Ecke für Deutschland. Die kann man schon mal kurz schießen. Wozu Flanken schlagen, wenn man es auch einfach spielerisch versuchen kann, Müller in Szene zu setzen? Der schießt, nein schlenzt, aber Julio Cesar hält. Zum ersten Mal. Und das ist eigentlich ganz schön bitter.

61. Min: Die Fans der Selecao haben den Schuldigen für das Desaster ausgemacht. Fred wird bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen. Fußball kann so grausam sein. Und das meinen wir ohne jeden Zynismus.

64. Min: Viel Ballgeschiebe jetzt. Muss auch saulästig sein, wenn man bei so einem Spiel die zweite Halbzeit noch spielen muss, wenn man doch einfach nur in die Eistonne will.

66. Min: Julio Cesar - trotz fünf Gegentoren - inzwischen fast bester Mann auf dem Platz. Klärt kurz vor knapp vor Schürrle.

69. Min: TOR! 6:0! Andre Schürrle macht das Tor nach Vorbereitung von Philipp Lahm. Irgendwie würde sich jubeln komisch anfühlen, deshalb bleiben wir einfach mal ganz seriös und vermelden nur die Tatsache.

70. Min: Scolari hat ganz heimlich still und leise, versteckt im Torjubel der deutschen Mannschaft, Fred ausgewechselt und Willian gebracht. Kluger Mann. Denn Fred braucht wirklich nicht noch mehr ausgepfiffen werden. Und bei einem 0:6 kann der Mittelstürmer ja wohl am wenigsten dafür.

75. Min: Wird den Brasilianern noch ein Ehrentreffer zugestanden? Legt sich Neuer vielleicht den Ball noch selbst ins Netz?

76. Min: Draxler bekommt hier sein WM-Debüt. Der junge Schalker kommt für den heute sehr starken Sami Khedira.

78. Min: TOR! 7:0! Andre Schürrle ist hier noch nicht fertig und erhöht zum 7:0! Wir sind fassungslos.

81. Min: 2002 hat die deutsche Nationalmannschaft mal 8:0 gegen Saudi Arabien gewonnen. Damals waren wir betrunken, weil es uns vorher eine gute Idee schien, zu versprechen, bei jedem Tor einen unsäglich süßen Cocktail zu uns zu nehmen. Gottseidank haben wir das heute nicht gemacht.

84. Min: Ramires prüft noch einmal Neuer mit einem Minischüsschen. Neuer hält den Ball fest, wie einen lange verloren geglaubten Freund.

85. Min: Die Brasilianer beklatschen inzwischen die deutsche Mannschaft. Ein Zeichen von Fairness. Und Resignation.

89. Min: Gleich Schluss hier. Oscar versucht es noch einmal aus einem sehr spitzen Winkel und Neuer motzt seine Vorderleute an. Ehrentreffer? Nicht mit dem Manuel!

91. Min: Und doch noch der Ehrentreffer für Brasilien. Es steht 1:7. Oscar lässt Boateng aussteigen und netzt ein. Und Neuer ärgert sich.

Endstand: Brasilien 1 - 7 Deutschland

23:48 Uhr: Das Spiel ist aus! Deutschland steht im Finale der Weltmeisterschaft.

Was war das denn für ein Spiel? Wir sind noch immer ganz zittrig. Mal schauen, ob sich das bis zum Finale wieder gelegt hat.

Der Rest ist Geschichte

So war es also, dieses historische, unfassbare Spiel Deutschland gegen Brasilien. Während die Brasilianer in Tränen aufgelöst den Rasen verließen, feierte Deutschland den Einzug ins Finale der WM 2014. Und was dann passierte, das ist Geschichte ...

Bildergalerie starten

20 Jahre Thomas Müller beim FCB: Das sind seine besten Sprüche

Am 1. Juli 2000, vor genau 20 Jahren, wechselte Thomas Müller vom TSV Pähl in die Jugend des FC Bayern und startete dort eine Weltkarriere. Neben seinen Qualitäten als Titelsammler, Torjäger und Vorlagengeber ist der Weltmeister von 2014 vor allem auch für seine Spaßvogel-Mentalität und seine Sprüche bekannt. Eine Auswahl.
Teaserbild: © imago/ActionPictures