Dieses Trikot ist alles anderes als weltmeisterlich: Der "Express" hat offenbar den neuen Auswärtsdress der deutschen Nationalmannschaft für die EM 2016 enthüllt. Die DFB-Profis, vorausgesetzt sie qualifizieren sich für das Turnier in Frankreich, würden dann in einem sehr gewöhnungsbedürftigen Jersey auflaufen.

Graue Querstreifen, darunter ein neongrüner Stoff: So sieht nach Informationen der Kölner Tageszeitung "Express" das Auswärtstrikot der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich aus.

Das neue Jersey soll zudem eine Besonderheit haben. Es handelt sich offenbar um ein Wendetrikot, so dass es als Leibchen genutzt werden kann. Auf dem Trikot werden nach Angaben des "Express" die Wörter "Bolzen" und "Pöhlen" eingestickt. Auf der linken Brust ist das DFB-Logo mit den vier Sternen, die für die vier gewonnenen Weltmeistertitel stehen, zu sehen. Hosen und Stutzen sollen schwarz sein.

Die EM-Trikots sollen am 11. November in Paris von Adidas und DFB offiziell vorgestellt werden. Zwei Tage später könnte das neue Jersey erstmals zum Einsatz kommen, wenn die Nationalmannschaft in Paris ein Testspiel gegen Frankreich absolviert. (tfr)