(ska/dpa) Der "Capitano" tritt ab. Michael Ballack hat mit sofortiger Wirkung sein Karriereende verkündet. Das teilte der 36 Jahre alte ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft über seinen Anwalt mit.

"Mit 36 Jahren blicke ich auf eine lange und wunderbare Zeit im Profifußball zurück, von der ich als Kind nie zu träumen gewagt hätte", erklärte Ballack, der am 5. Mai dieses Jahres für Bayer Leverkusen sein letztes von insgesamt 267 Bundesliga-Spielen bestritt. "Es war ein Privileg, mit erstklassigen Trainern und fantastischen Mitspielern zusammenzuarbeiten. Sicher wird es mir fehlen, nicht mehr vor 80.000 Fans zu spielen oder ein Tor zu schießen."

Die letzten beiden aktiven Jahre seiner Karriere hatte er bei der Werkself verbracht, jedoch ein bitteres Fazit gezogen: "Unter sportlichen Gesichtspunkten war es für mich zum Vergessen." Denn Ballack konnte in diesen zwei Jahren nicht an seine früheren Erfolge mit Bayer anknüpfen. Er war bereits von 1999 bis 2002 für Leverkusen aufgelaufen, wo ihm auch sein sportlicher Durchbruch gelang.

Im Jahr 2002 wurde der torgefährliche Mittelfeldspieler sogar zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt. Auch in der Nationalmannschaft gehörte er lange Zeit zu den absoluten Leistungsträgern. Er bestritt 98 Länderspiele und wurde Vize-Weltmeister 2002, Vize-Europameister 2008 und WM-Dritter 2006.

Nach Stationen beim FC Bayern (2002-2006) und dem FC Chelsea London (2006-2010) kehrte Ballack wieder nach Leverkusen zurück, wo er sich bereits am dritten Spieltag verletzte und den Rest der Hinrunde ausfiel. Dennoch absolvierte er in der Saison 2011/12 sein 100. Bundesligaspiel für Leverkusen gegen den VfL Wolfsburg.

Sein zum 30. Juni 2012 auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert. In der Sommerpause war Ballack noch mit Vereinen aus den USA und Australien in Verbindung gebracht worden.

"Die letzten Monate ohne aktiven Fußball haben mir aber gezeigt, dass die Zeit reif ist, aufzuhören", begründete Ballack nun seine Entscheidung. "Ich freue mich jetzt auf ein neues Kapitel in meinem Leben und danke meiner Familie und all den großartigen Menschen, die mich gefördert, gefordert, begleitet und unterstützt haben. Sie alle haben großen Anteil an meinem Erfolg."