Marco Reus fuhr jahrelang ohne Führerschein Auto. Deshalb muss der Borussia-Dortmund-Star jetzt mehr als eine halbe Million Euro zahlen. Die Twitter-Gemeinde macht natürlich auch beim Fall des Fußballers das, was sie am besten kann: sich lustig.

Fahren ohne Führerschein? Für Marco Reus offenbar jahrelang selbstverständlich. Am Donnerstag wurde er bei einer Routinekontrolle ohne Lappen erwischt und zu einer Geldstrafe von 540.000 Euro verurteilt. Der Vorfall bleibt bei Twitter nicht unkommentiert, prompt gibt es das "#Reusgate".

Zum Abschluss finden wir, dass dieses Statement die ganze Geschichte um Marco Reus ganz gut zusammenfasst.

(abi)