Bitterer Schlag für Manchester-City-Trainer Pep Guardiola: Sein Superstar Sergio Agüero von Manchester City erleidet im niederländischen Amsterdam einen Autounfall. Jetzt droht ihm eine lange Pause.

Manchester Citys Superstar Sergio Agüero hat sich bei einem Auto-Unfall in Amsterdam wohl schwer verletzt. Laut Medienberichten krachte das Taxi, indem der Argentinier saß, gegen eine Laterne.

Auf der offiziellen Webseite schrieb Manchester City am Freitag Morgen, Agüero werde vom Vereinsarzt untersucht. Sein Spielstatus solle noch vor dem Premier-League-Spiel gegen Chelsea am Samstag ermittelt werden.

Agüeros Rippen gebrochen?

Wie die britische Zeitung "The Telegraph" allerdings berichtete, seien mehrere von Agüeros Rippen gebrochen und es könne zwei Monate dauern, bis er wieder spielfähig sei.

Münchner haben nach Problem mit Ancelotti ein Problem mit dessen Nachfolge.

Agüero befand sich für ein Konzert der kolumbianischen Sängerin Maluma in der niederländischen Hauptstadt.

Für den Verein wäre der Ausfall ein schwerer Schlag. Der Stürmer erzielte in der Premier League bereits sechs Tore für die Citizens.

Agüero wäre bereits der zweite Top-Spieler, auf den Trainer Pep Guardiola verzichten müsste. Vor kurzem hatte sich Neuzugang Benjamin Mendy einen Kreuzbandriss zugezogen.