Lukas Podolski ist nach einer Ohren-OP wohlauf. Der Fußballstar schickt per Instagram Grüße aus dem Krankenhaus – und deutet an, dass seine Genesung eine Weile dauern wird.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Lukas Podolski hat sich erfolgreich einer Ohren-OP in Köln unterzogen. Der Weltmeister wird seinem japanischen Club Vissel Kobe damit erneut eine Zeit lang fehlen. Zuletzt hatte Poldi wegen einer schweren Grippe aussetzen müssen. Wie gewohnt, lässt sich Kämpfer Poldi nicht unterkriegen und sendet bestens gelaunt Grüße per Instagram.

Ich hoffe, dass es schnell geht

"Hi ihr alle, ich will euch nur kurz auf den neusten Stand bringen", postet Lukas Podolski zu einem Foto, das ihn im Krankenbett mit Kopfverband und hochgestreckten Daumen zeigt. "Ich habe die Operation erfolgreich überstanden. Nun wird es eine Weile dauern, bis ich wieder fit bin." Dennoch sei der Angreifer guter Dinge, was die nächsten Wochen angeht: "Ich hoffe, dass es schnell geht."

Immerhin bringt Poldi besondere Qualitäten mit, erinnert er seine Fans: "Vergesst nicht, ich bin ein Kämpfer!" Dem medizinischen Support in seiner rheinischen Heimat habe der Fußballstar viel zu verdanken: "Danke dem super Team rund um Dr. Simon Preuß."

Wie geht es für Podolski weiter?

Wie genau die Zukunft des 34-Jährigen aussieht, ist zum jetzigen Stand unklar. Sein Vertrag bei Kobe läuft im Winter aus. Obwohl mit Thorsten Fink gerade ein deutscher Trainer das Ruder beim Verein der japanischen J-League übernommen hat, stehen die Zeichen für den früheren 1.FC-Köln-Star wohl auf Wechsel.

Auch wenn die Fans aus der Domstadt andere Träume haben: Zuletzt hatte es Spekulationen um einen Transfer zum mexikanischen Verein CF Monterrey gegeben.  © 1&1 Mail & Media / CF

Entwarnung bei Lukas Podolski: Der deutsche Fußballer durfte das Krankenhaus nach schwerer Krankheit wieder verlassen. Er will schon bald wieder auf dem Platz stehen.

Teaserbild: © imago images / AFLOSPORT