• Der Chefcoach des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln, Steffen Baumgart, befindet sich derzeit in Isolation.
  • Am Mittwoch wurde der 50-Jährige positiv auf das Coronavirus getestet.
  • Nun geht ein "Tik Tok"-Video von ihm viral.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

In der Corona-Quarantäne hat Trainer Steffen Baumgart vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln sein Wohnzimmer in eine Coachingzone umfunktioniert. Ein Video-Zusammenschnitt, den seine Tochter Emilia bei "Tik Tok" einstellte, ging am Wochenende viral.

Darauf ist zu sehen - und vor allem zu hören - wie der wegen eines positives Tests beim Spiel des FC gegen Freiburg fehlende Baumgart durchs Wohnzimmer brüllt und sein Team mindestens genauso emotional anfeuert wie sonst an der Seitenlinie.

"Sie sollen nach vorne spielen, auch wenn sie drei Stück kriegen", rief er offenbar jemandem aus seinem Trainer-Team über das Handy zu. "Ich muss irgendjemanden anbrüllen." Offenbar einem Freiburger Spieler rief er via Fernseher zu: "Komm hoch mit deinem Arsch. Jedes Mal heulst du rum."

Die durch Baumgarts Assistenten André Pawlak betreuten Kölner besiegten Freiburg am Samstag mit 1:0. Ob Baumgart am Freitag in Leipzig wieder im Stadion mitfiebern kann, ist noch offen.

Baumgart seit vier Tagen in Isolation

Wie der Club am Mittwoch mitteilte, wurde der Chefcoach am Morgen positiv auf das Coronavirus getestet. "Ich habe mich nicht so gut gefühlt und zu Hause direkt einen Schnelltest gemacht. Der ist positiv ausgefallen", sagt der 50-Jährige, der vollständigen Impfschutz hat und tags zuvor noch negativ getestet wurde.

Baumgart begab sich unmittelbar nach dem Ergebnis in Isolation. Sollte der PCR-Test das Ergebnis bestätigten, wird Co-Trainer Andre Pawlack die Mannschaft am Wochenende betreuen. "Jeder weiß, wie sehr ich mich auf jedes Spiel freue. Deshalb ist es sehr schade, dass ich das Spiel gegen Freiburg verpasse. Aber unsere Mannschaft ist bei Andre und meinem Trainerteam in besten Händen", sagte der FC-Trainer. (dpa/ari)

Lesen Sie auch: Gladbach weiter in Not - Köln träumt von der Champions League

Herzmuskelentzündung: Julian Nagelsmann muss lange ohne Alphonso Davies auskommen

Beim FC Bayern München meldet sich eine halbe Mannschaft für die Partie beim 1. FC Köln fit zurück, doch Alphonso Davies bereitet Trainer Julian Nagelsmann nach überstandener Corona-Infektion neue Sorgen. Der Kanadier zeige "Anzeichen einer leichten Herzmuskelentzündung". Bis die ausgeheilt sei, würden Wochen vergehen. © Sky