Gelingt die Flucht vor Pep Guardiola? Seitdem bekannt ist, dass der scheidende Bayern-Coach ab der kommenden Saison bei Manchester City anheuert, verdeutlichen sich die Gerüchte, dass Yaya Touré die Citizens nach dieser Saison verlassen wird.

Yaya Touré wird Manchester City nach Ablauf der Saison wohl verlassen. Grund ist der neue Coach der Citizens ab dem Sommer, Pep Guardiola. Der Noch-Trainer des FC Bayern sortierte Touré einst beim FC Barcelona aus, woraufhin der Ivorer auf die Insel ging.

Der "Telegraph" berichtet jetzt, dass drei chinesische Vereine an Touré interessiert seien. Dazu soll der Erstligist Jiangsu Suning gehören, der laut dem Blatt bereit sein soll, Touré ein Jahresgehalt von 40 Millionen Euro netto zu zahlen. Damit wäre er vor Lionel Messi und Cristiano Ronaldo der bestbezahlte Fußballer der Welt.