• Bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres sind nur noch drei Kandidaten übrig.
  • Einer davon ist Bayern Münchens Torjäger Robert Lewandowski.
  • Der Pole räumte 2020 bereits die Auszeichnung zu Europas Fußballers des Jahres ab.

Mehr Fußball-Themen finden Sie hier

Robert Lewandowski ist seinem Traum von der Wahl zum Weltfußballer 2020 einen Schritt näher. Der polnische Torjäger von Bayern München steht auf der Shortlist der besten drei Spieler des Weltverbandes FIFA, die am Freitag veröffentlicht wurde. Konkurrenten sind Titelverteidiger Lionel Messi vom FC Barcelona, Sieger der Jahre 2009, 2010, 2011, 2012, 2015, 2019, und Cristiano Ronaldo von Juventus Turin. Der Portugiese erhielt die Auszeichnung in den Jahren 2008, 2013, 2014, 2016, 2017.

Virtuelle Auszeichnung am 17. Dezember mit Ruud Gullit

Lewandowski, Torschützenkönig der vergangenen Bundesliga- und Champions-League-Saison, war Anfang Oktober erstmals zu Europas Fußballer des Jahres gewählt worden. Bei der virtuellen Kür mit dem früheren niederländischen Starspieler Ruud Gullit am 17. Dezember gilt er auch aufgrund des Triplegewinns mit den Bayern als klarer Favorit. Einen polnischen Weltfußballer gab es noch nie zuvor.

Lesen Sie auch: Jamal Musiala: 17-Jähriger verzückt die Bayern und steht kurz vor dem Durchbruch

Pernille Harder aus Dänemark, vom VfL Wolfsburg im Sommer zum FC Chelsea gewechselt, Lucy Bronze aus England und die Französin Wendie Renard stehen auf der Frauen-Shortlist.

Die Bayern-Oberen hatten angeführt von Karl-Heinz Rummenigge kräftig die Werbetrommel für Lewandowski gerührt. Dieser habe die Auszeichnung "verdient wie kein anderer. Das war die Saison seines Lebens", sagte Rummenigge.

Lesen Sie auch: Robert Lewandowskis Mitspieler Niklas Süle ist "scheißegal", was geschrieben wird

Auch Flick und Neuer stehen in der Endauswahl

Dies unterstrich auch Trainer Hans-Dieter Flick. Er könnte Welttrainer des Jahres werden. Verbliebene Konkurrenten sind Landsmann und Vorjahressieger Jürgen Klopp vom FC Liverpool und der Argentinier Marcelo Bielsa. Bielsa führte im Sommer 2020 Leeds United zurück in die englische Premier League.

Und wie in Meisterschaft, Pokal und Champions League, ist für die Bayern auch bei der Wahl der besten Fußballer der Welt ein Triple möglich. Denn Torwart Manuel Neuer steht mit Jan Oblak von Atletico Madrid und Allison Becker vom FC Liverpool in der Endauswahl der besten Torhüter. (AFP/hau)

Wahl zum Weltfußballer - Flick: "Alle im Verein drücken Robert die Daumen"

Bayern Münchens Cheftrainer Hans-Dieter Flick spricht über die Aussicht seines Torjägers Robert Lewandowski, sein Jahr 2020 mit der Wahl zum Weltfußballer zu krönen. © ProSiebenSat.1
Teaserbild: © Christof Stache/AFP