Bald hat Cristiano Ronaldo für jeden Tag des Monats ein anderes Luxus-Auto in der Garage stehen: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat sich der Stürmerstar von Juventus Turin das teuerste Auto der Welt zugelegt.

Mehr Fußball-Themen finden Sie hier

Auf dem Spielfeld ist es schon schwer, mit Cristiano Ronaldo Schritt zu halten. Der pfeilschnelle Fußballstar aus Portugal liebt es aber auch außerhalb des Stadions rasant.

Laut spanischen Medien, auf die sich auch die "Auto Bild" und der "Spiegel" berufen, ist Ronaldo ab 2021 stolzer Besitzer eines Bugatti La Voiture Noire.

Die Edelkarosse aus französischer Fertigung ist das derzeit teuerste Auto, für das es eine Straßenzulassung gibt. Beim Preis des Wagens, den Ronaldo zu den 20 Autos stellen will, die er bereits besitzen soll, schwanken die Angaben zwischen 11 und 16,7 Millionen Euro.

Fest steht, dass Ronaldo angesichts eines geschätzten Netto-Jahreseinkommens von 30 Millionen Euro mit der Finanzierung des ganz in Schwarz gehaltenen Bugatti kein Problem hat.

Cristiano Ronaldos Bugatti fährt 420 km/h spitze

Erwischt Ronaldo einen freien Autobahnabschnitt oder eine für ihn abgesperrte Rennstrecke, so könnte er seinen handgefertigten Bugatti dort auf bis zu 420 Kilometer pro Stunde beschleunigen. Für diese Geschwindigkeit sorgen nicht weniger als 1.500 PS.

Das Modell wurde im Rahmen des Genfer Automobil-Salons im März 2019 vorgestellt. Bislang existiert von dem Gefährt, das an Bugattis legendären Type 57 SC Atlantic erinnern soll, nur ein Prototyp.

Bugattis Designchef Achim Anscheidt verriet der "Auto Bild", welchen Sonderwunsch Ronaldo hatte: sechs Auspuffrohre. Mit diesen stand der Wagen auch auf dem Salon in Genf. Ursprünglich vorgesehen waren in der Fertigung nur fünf Auspuffrohre.

Sollte sich Ronaldo auch das Original anschaffen wollen, den Type 57 SC Atlantic, müsste er rund 90 Millionen Euro berappen. Einer der schönsten und begehrtesten Oldtimer der Automobil-Geschichte wurde in den 1930er-Jahren gebaut - jedoch nur viermal.

Cristiano Ronaldo eröffnet Klinik für Haartransplantationen

Fußballstar Cristiano Ronaldo hat in Madrid seine erste Klinik für Haartransplantationen eröffnet. Warum CR7 ausgerechnet in eine solche Klinik investiert hat und ob er selbst schon was machen lassen hat, erfahren Sie hier. © ProSiebenSat.1
Teaserbild: © picture alliance / nordphoto / Caro Marin