Die AS Rom steht nach dem Spiel gegen Hellas Verona als Verlierer da. Dabei war die Serie-A-Partie 0:0 ausgegangen. Was war passiert?

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Der AS Rom wird der am ersten Spieltag gewonnene Punkt wieder abgezogen: Weil die Römer beim 0:0 gegen Hellas Verona einen nicht spielberechtigten Profi eingesetzt hatten, wurde die Partie nachträglich gegen den Hauptstadtklub gewertet.

Das entschied das Sportgericht der italienischen Fußball-Liga am Dienstag. Die Partie wird mit 3:0 für Verona gewertet.

AS Rom meldete Diawara nicht für Kader

Bei Rom stand in der Auftaktpartie am vergangenen Samstag der 23 Jahre alte Amadou Diawara in der Startelf. Dieser war allerdings im offiziellen Kader, den der Klub vor der Saison der Liga gemeldet hatte, nicht aufgeführt.

Zum Hintergrund: In der Serie A können Profis bis zu einem Alter von 22 Jahren eingesetzt werden, ohne auf der offiziellen Kaderliste zu stehen. Der Guineer feierte aber am 17. Juli seinen 23. Geburtstag.

Offiziell können die Klubs 25 Spieler für die Saison melden - die Liste der AS Rom umfasste 21 Profis. Es wird daher erwartet, dass der Klub Berufung gegen die Entscheidung des Sportgerichts einlegen wird. (msc/dpa)

Bildergalerie starten

Estadio Vicente Calderón: Wie das Stadion von Atlético Madrid verschwindet

Das Estadio Vicente Calderón wird seit 2019 abgerissen, da Atletico Madrid mit dem Wanda Metropolitano eine neue Spielstätte gefunden hat. Nun ist der Abriss kurz vor der Vollendung. Über die Geschichte eines alterwürdigen Stadions.