Real in Rot? In der kommenden Saison kann das Realität werden - dann nämlich, wenn der spanische Rekordmeister auf sein neues Ausweichtrikot zurückgreifen muss. Hinter der für die "Königlichen" ungewöhnlichen Farbwahl steckt eine starke Aktion.

Mehr Fußball-News finden Sie hier

Fußball-Fans kennen Real Madrid in strahlend weißen Trikots - in der kommenden Saison könnten die "Königlichen" aber unter Umständen auch mal in Korallenrot auflaufen. In dieser Farbe ist nämlich das neue Ausweichtrikot gehalten.

Während Weiß für die Heimspiele und Schwarz für die Auswärtsaufgaben von Real vorgesehen sind, überraschte Madrid bei seiner USA-Reise mit der Präsentation eines neuen Ersatz-Jerseys - für den Fall, dass die beiden anderen Varianten der Ausrüstung des Gegners zu sehr ähneln.

Das Besondere an dem neuen Ausweichtrikot ist aber nicht nur die Farbe, sondern auch das Material, aus dem die Spielerbekleidung besteht: Das korallenfarbene Trikot wurde nämlich komplett aus Plastik recycelt - Reals neues Jersey ist also buchstäblich Müll! Zur Herstellung wurden Plastikabfälle aus den Ozeanen verwendet.

Real plötzlich in Korallenrot Wie finden Sie das neue Ausweichtrikot der "Königlichen"?
  • A
    Super Sache! Sowohl optisch als auch die Aktion selbst
  • B
    Die Aktion finde ich gut - die Farbe des Trikots weniger
  • C
    Muss nicht sein!
  • D
    Ist mir egal

Für die Aktion haben sich Reals Ausrüster und die Organisation "Parley For The Oceans", die sich für den Schutz der Weltmeere einsetzt, zusammengetan. Sie wollen damit auf die weltweite Verschmutzung der Meere und die damit einhergehende Zerstörung der Korallen aufmerksam machen - die Farbe des Trikots erinnert daher nicht zufällig an die stark gefährdeten Nesseltiere.

Toni Kroos: "Ich mag die Farbe"

"Ich mag die Farbe und es ist für einen guten Zweck", sagt Toni Kroos über das neue, ungewöhnliche Trikot, das am kommenden Mittwoch beim International Champions Cup gegen den AS Rom Premiere feiern wird.

Gänzlich neu ist die Idee aber nicht. Bereits im November 2016 liefen die "Königlichen" in Trikots aus Plastikabfällen auf. Auch der FC Bayern machte mit einem besonderen Trikot auf die Verschmutzung der Weltmeere aufmerksam: Am 4. November 2016 bestritten die Münchner ihr Auswärtsspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim ebenfalls mit Jerseys aus recyceltem Müll.

Verwendete Quellen:

Sie möchten sich zum Thema Fußball auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie doch unsere Fußball-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.

Auch Wochen nach seinem Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft will die Diskussion um Mesut Özils Entscheidung kein Ende nehmen. Nun setzt ein türkisches Team ein klares Signal - für Özil und gegen Rassismus.