Ein Foto von Lukas Podolski sorgt derzeit für Kopfschütteln. Der Weltmeister nutzt die sozialen Medien gern, um mit seinen Fans zu kommunizieren. Doch ein aktuelles Posting birgt Brisanz.

In der Türkei herrscht aktuell ein gewaltsamer Konflikt zwischen dem Staat und der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. Zu diesem bezieht Lukas Podolski, der seit Juli dieses Jahres in Istanbul für Galatasaray spielt, mit einem Tweet Stellung. "Mein Herz ist bei euch. Für alle Soldaten, die für das türkische Volk gefallen sind. Höchste Anerkennung und mein Beileid an das türkische Volk", schreibt der 30-Jährige bei Twitter und posierte zudem mit einem militärischen Gruß vor einer türkischen Flagge.

Der Konflikt zwischen der Türkei und der PKK, der nach einer gescheiterten Waffenruhe erneut eskalierte, hat seit Juli nach Angaben der türkischen Regierung mehr als 2.000 Todesopfer gefordert. (tfr)