Wegen des Coronavirus pausiert die Premier League. Doch die Fans sollen nicht traurig sein, sagt Jürgen Klopp. Der Liverpool-Trainer wendet sich in einer emotionalen Botschaft an die Anhänger.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Jürgen Klopp hat sich in einer schriftlichen Botschaft an die Fans des FC Liverpool gewandt und eindringlich um Verständnis für die Spielabsagen in der Premier League wegen der Coronavirus-Krise geworben.

"Ich habe bereits gesagt, dass Fußball immer das Wichtigste unter den unwichtigen Dingen ist. Heute sind Fußball und Fußballspiele überhaupt nicht mehr wichtig", sagte der deutsche Trainer des englischen Spitzenteams am Freitag auf der Homepage des Vereins.

Premier League: Annullierung der Saison nicht ausgeschlossen

"Natürlich möchten wir nicht vor einem leeren Stadion spielen und wir möchten nicht, dass Spiele oder Wettbewerbe ausgesetzt werden. Wenn dies jedoch dazu beiträgt, dass eine Person gesund bleibt - nur eine -, werden keine Fragen gestellt", sagte Klopp.

Der FC Liverpool steht kurz vor dem Gewinn des ersten Meistertitels in der höchsten englischen Spielklasse seit 30 Jahren. Die Premier League hat ihren Spielbetrieb wegen der Coronavirus-Pandemie bis zum 3. April unterbrochen. Auch eine Annullierung der Saison ist nicht mehr grundsätzlich ausgeschlossen.

"Wenn es eine Wahl zwischen Fußball und dem Wohl der Gesellschaft ist, ist das kein Wettbewerb. Wirklich nicht", hieß es in der Klopp-Botschaft. "Keiner von uns weiß in diesem Moment, wie das Endergebnis aussehen wird, aber als Team müssen wir davon überzeugt sein, dass die Behörden Entscheidungen treffen, die auf fundiertem Urteilsvermögen und Moral beruhen", meinte Klopp.  © dpa

Streich mit Corona-Ansage: "Darauf habe ich keinen Bock mehr!"

Christian Streich spricht wieder mal Klartext und redet sich in Rage. Diesmal Thema des Freiburg-Trainers: die Lage rund um das Coronavirus. Vorschaubild: imago images/Sportfoto Rudel © DAZN