Die mögliche Einführung einer eigenen Liga für Europas beste Fußballvereine wird weiter heiß diskutiert. Nun hat sich auch Liverpool-Coach Jürgen Klopp dazu geäußert.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Trainer Jürgen Klopp vom FC Liverpool hat sich über die Idee einer neuen Fußball-Superliga mit 16 Topklubs lustig gemacht.

"Das hört sich wirklich sehr schön an, weil es nach viel weniger Spielen und viel mehr Geld klingt", scherzte er am Samstag in London nach dem 1:1 (0:0) seines Teams beim FC Arsenal.

Klopp betonte, er sei sehr zufrieden damit, "wie Liga-Fußball momentan ist". Arsenal-Coach Unai Emery wollte sich nicht zu dem Thema äußern.

"Der Spiegel" hatte am Freitag berichtet, europäische Topklubs sollten noch im November eine Absichtserklärung für eine Superliga unterzeichnen.

Sowohl der FC Liverpool aus auch Arsenal tauchten in dem Bericht auf, die Vereine kommentierten das bisher aber nicht. (dpa/fte)

Sie möchten sich zum Thema Fußball auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie doch unsere Fußball-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.