Während eines Fernsehinterviews mit dem Kapitän des spanischen Fußballmeisters FC Barcelona, Andrés Iniesta, ist am Dienstag in Barcelona eine provisorische Holztribüne mit Dutzenden Zuschauern zusammengebrochen.

Insgesamt seien 18 Menschen leicht verletzt worden, darunter auch zwei Minderjährige, sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung der katalanischen Metropole der Deutschen Presse-Agentur. Zwölf der Betroffenen hätten medizinisch versorgt werden müssen.

Tribüne extra für Interview aufgebaut

Der Zwischenfall ereignete sich während der Aufzeichnung des Programms "Chester" mit dem TV-Moderator Risto Mejide.

Die Holzkonstruktion war eigens für das Interview auf dem Fußballfeld Satalia in Barcelona für das Publikum aufgebaut worden. Die katalanische Polizei habe Ermittlungen eingeleitet, um die Hintergründe zu klären, hieß es.

Iniesta hatte zuletzt angekündigt, den FC Barcelona nach 16 Profi-Jahren verlassen zu wollen.  © dpa