Im März sorgte eine Bronze-Büste von Cristiano Ronaldo für Gelächter. Der Superstar war auf dem "Kunstwerk" einfach nicht gut getroffen, sein Gesicht wirkte völlig entstellt. Jetzt hat ein spanischer Künstler eine neue Büste angefertigt, die "CR7" auch wirklich gerecht wird.

Am 29. März diesen Jahres wurde Cristiano Ronaldo eine große Ehre zuteil. Um den Fußball-Weltstar zu würdigen, benannte man den Flughafen seiner Heimatinsel Madeira um. "Aeroporto Internacional da Madeira Cristiano Ronaldo", so heißt der Flugplatz seither.

Zusätzlich zum neuen Namen erhielt der Flughafen in Form einer Bronze-Büste des Stürmers eine ganz besondere optische Verschönerung. Die sorgte bei ihrer Enthüllung allerdings für eine Menge Gelächter. Denn Ähnlichkeit mit Ronaldo hatte die Skulptur nur bedingt.

Stattdessen zeichnete sich das "Kunstwerk" durch einen unförmigen Kopf, schiefe Augen und Zähne, die dem Bond-Schurken "Eisenbeißer" Konkurrenz machen könnten, aus.

Die grauenvolle Fratze nahmen zahlreiche Twitter-Nutzer zum Anlass, um sich über die Büste lustig zu machen.

Eine neue Büste für Cristiano Ronaldo

Doch jetzt gibt es eine zweite, weitaus schmeichelhaftere Bronze-Abbildung des Weltfußballers.

Angefertigt wurde diese vom spanischen Bildhauer José Antonio Navarro Arteaga (52). Seit dem vergangenen Wochenende steht die neue Büste im Museum von Ronaldos aktuellem Verein Real Madrid.

"Ich habe versucht die innere Stärke seiner Persönlichkeit widerzuspiegeln, die er im Moment eines Freistoßes oder einer Ecke ausstrahlt ", so Navarro gegenüber der spanischen Zeitung "El Mundo".

Um das Antlitz Ronalds nachbilden zu können habe er verschiedene Bilder des Fußballers verwendet - das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Unsere wie immer nicht ganz ernst gemeinten Lehren des 13. Spieltags der Bundesliga.