Bastian Schweinsteiger bei Manchester United - daran müssen sich die Fans erstmal noch gewöhnen. Und auch Schweinsteigers neuer Klub scheint sich noch nicht besonders gut auf den Ex-FC-Bayern-München-Star eingestellt zu haben. Immerhin passt nicht einmal sein ganzer Name aufs Trikot.

Noch hat Bastian Schweinsteiger keine Rückennummer bei Manchester United. Die 31, die der Mittelfeldstratege bisher beim FC Bayern München trug, hat schon Marouane Fellaini. Und die Sieben, die der Kapitän bei der Nationalmannschaft hat, ziert den Rücken von Angel di Maria. Das ist die eine Problematik.

Eigentlich sind die Engländer im Mittelfeld gut bestückt.

Die andere: Schweinsteigers Name passt nicht auf das Trikot. Nicht einmal bei Größe XXL. Denn leider sieht der Manchester-United-Fanshop nur zwölf Zeichen vor. Und deshalb wird aus "Schweinsteiger" ganz schnell "Schweinsteig".

Allerdings gibt es bisher nur die Trikots der vergangenen Spielzeit im Shop. Die Fans - und Schweinsteiger selbst - dürfen sich also berechtige Hoffnungen machen, dass mit den neuen Trikots auch die Zeichenzahl erhöht wird und Schweinsteigers Name dann doch ganz draufpasst.

(ska)