Am Samstag steht Bastian Schweinsteiger das erste Mal für seinen neuen Club Chicago Fire auf dem Platz. Doch der Weltmeister zeigt sich jetzt schon als der Boss im Team.

Kaum in den USA angekommen, übernimmt Bastian Schweinsteiger schon die Anführer-Position bei Chicago Fire. Das zeigte sich beim Abschlusstraining, vor seinem Debüt am Samstag gegen Montreal Impact.

Wie "Bild.de" berichtet, dirigierte er dort seine neue Mannschaft bereits und gab ihnen Anweisungen.

Schweinsteiger scheint sich also bereits gut eingelebt zu haben. Ob er seinem in den letzten beiden Jahren recht erfolglosen Club am Samstag bereits neuen Auftrieb verleihen kann, bleibt abzuwarten.

(thp)