Nach der Absage an den FC Bayern hat Thomas Tuchel offenbar einen neuen Verein gefunden. Der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund wechselt dem "Kicker" zufolge zum FC Arsenal. Die "Bild" wiederum schreibt, dass noch keine Entscheidung gefallen sei und ein anderer Verein Favorit sei.

Mehr aktuelle Sport-News im Überblick

Dem FC Bayern hatte Thomas Tuchel jüngst eine Absage erteilt, weil er bei einem anderen Klub im Wort stehen soll. Jetzt ist angeblich raus, um welchen Verein es sich handelt: den FC Arsenal.

Wie der "Kicker" vermeldet, wird Tuchel Nachfolger des seit längerem in der Kritik stehenden Arsène Wenger. Einen Zeitpunkt für den Wechsel auf der Trainerbank nennt das Fachmagazin nicht, es ist aber davon auszugehen, dass Tuchel den Franzosen im Sommer beerben würden.

Laut "Bild" steht Entscheidung noch aus

Die "Bild" wiederum vermeldet, dass noch keine Entscheidung gefallen sei und die heißeste Spur nach Paris führen würde. Bei PSG steht Trainer Unai Emery nach dem erneuten frühen K.o. in der Champions League vor dem Aus.

Der "Kicker" berichtet ebenfalls, dass sich Tuchel mit Vertreten von Paris Saint-Germain zu Gesprächen getroffen haben soll.

Sollte es den 44-Jährigen aber tatsächlich nach London ziehen, wäre dies durchaus brisant. Denn: In der englischen Hauptstadt würde Tuchel erneut mit Sven Mislintat zusammenarbeiten.

Dieser war bis Dezember 2017 Chefscout bei Borussia Dortmund und hatte den BVB unter anderem aufgrund größerer Differenzen mit Tuchel verlassen. (tfr)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.