(ska/jfi) Großes Aufatmen beim Hamburger SV: Wie die "Bild"-Zeitung meldet, ist die Rückkehr von Rafael van der Vaart an die Elbe perfekt. Der Niederländer bekommt einen Vertrag bis 2015.

Van der Vaart soll mit sofortiger Wirkung von den Tottenham Hotspurs zum HSV wechseln. Laut Informationen der Zeitung soll sich die Ablösesumme auf stolze 13 Millionen Euro belaufen. Zunächst hieß es, die Schmerzgrenze der Hamburger liege bei zwölf Millionen Euro. Investor Klaus-Michael Kühne, der als großer Van-der-Vaart-Fan gilt, dürfte einen Großteil des Deals gestemmt haben. Inzwischen hat auch der Berater des Spielers den Transfer bestätigt. "Rafael ist auf dem Weg nach Hamburg zum Gesundheitscheck", sagte Robert Geerlings der britischen Nachrichtenagentur "Press Association".

Die Hamburger hatten fast schon die Hoffnung aufgegeben, dass der Wechsel zustande kommen könnte, doch nun hat kurz vor Ende der Transferperiode noch geklappt. Van der Vaart könnte schon am Samstag in Bremen auflaufen.

Der HSV hofft, dass er nun mithilfe des Spielmachers nach zwei Auftaktniederlagen wieder die Kurve kriegt. Bereits gestern hatte sich Torhüter Rene Adler positiv über einen mögliche Van-der-Vaart-Rückkehr geäußert: "Er würde uns wesentlich weiterhelfen. Wenn man so einen Transfer machen kann, ist das für die Stadt und den Verein eine sensationelle Sache. Die HSV-Fans verbinden den Namen van der Vaart mit besseren Zeiten."