Frankfurt/Main (dpa) - Der FSV Frankfurt hat seine Negativserie im eigenen Stadion beendet. Zum Auftakt der Rückrunde in der 2. Fußball-Bundesliga gewannen die Hessen gegen den 1. FC Heidenheim mit 2:0 (1:0) und holten im neunten Heimspiel der Saison den ersten Sieg.

Die Treffer für die Gastgeber erzielten vor 5174 Zuschauern Zlatko Dedic (28. Minute) und Mario Engels (55.). Der FSV Frankfurt kontrollierte die Partie in der ersten Halbzeit und hatte deutlich mehr Torchancen als der Aufsteiger aus Heidenheim. Innenverteidiger Hanno Balitsch traf nach einem Eckball den Pfosten (10.), Engels aus acht Metern den gegnerischen Torhüter (20.). Kurz danach staubte Dedic aus kurzer Distanz zum 1:0 ab.

Auch in der zweiten Hälfte bestimmte der FSV die Partie und erzielte nach einem Konter durch Engels aus spitzem Winkel das 2:0. Danach traf Dedic in der 70. Minute nur die Latte und verpasste ein höheres Resultat. Heidenheim wartet bereits seit vier Spielen auf einen Sieg.