Fürth (dpa) - Die SpVgg Greuther Fürth und der VfL Bochum haben in der 2. Fußball-Bundesliga nach Wochen voller Rückschläge den nächsten Dämpfer kassiert.

Durch ein torloses Unentschieden im direkten Duell rutschten die beiden punktgleichen Teams in der Tabelle weiter nach hinten auf die Ränge elf (Bochum) und zwölf (Fürth). Damit müssen der VfL und die Franken ihren Fokus weiter auf den Abstiegskampf richten: Der Vorsprung auf Relegationsrang 16 und damit den TSV 1860 München beträgt bei einem mehr ausgetragenen Spiel noch sieben Zähler.

Dabei hätten die Gastgeber schon in der 6. Minute fast die Führung bejubeln können, aber Johannes Wurtz schoss eine Hereingabe von Niko Gießelmann aus kürzester Distanz frei stehend am Tor vorbei. Kurz vor der Pause hatte Bochums Anthony Losilla das 1:0 auf dem Fuß - auch er legte den Ball im Strafraum am langen Pfosten vorbei (43.).

Nach dem Seitenwechsel drängten die Fürther vehement auf das 1:0 und die Bochumer phasenweise komplett in deren Strafraum. Aber weder Robert Zulj (56.) noch Wurtz (64./77.) brachten den Ball ins Tor.