Es wird wohl Uli Hoeneß' vorerst letzter großer Auftritt vor den eigenen Fans: Der wegen Steuerhinterziehung verurteilte Ex-Präsident des FC Bayern München hält laut Informationen der "Bild"-Zeitung heute Abend eine Rede auf der Mitgliederversammlung, bei der Karl Hopfner zu seinem Nachfolger gewählt werden soll.

"Ich würde mich sehr freuen, wenn Uli Hoeneß kommen würde", zitiert die Zeitung Rudolf Schels, der voraussichtlich erster Vizepräsident hinter Hopfner werden wird. "Wir müssen uns für unseren Ex-Präsidenten nicht schämen. Er hat als Privatperson einen Fehler gemacht. Deshalb dürfen und werden wir aber nie seine Leistung infrage stellen." Die außerordentliche Mitgliederversammlung im Audi Dome in München soll um 19 Uhr beginnen.

Bildergalerie starten

Bilder aus der JVA Landsberg

Hier muss Hoeneß seine Gefängnisstrafe absitzen. Bilder aus der JVA Landsberg.

Unvergessen sind die Szenen der Jahreshauptversammlung im November 2013. Damals hatte Hoeneß nach stehenden Ovationen geweint. Ähnliches dürfte sich heute Abend erneut abspielen.

Noch in diesem Monat wird Hoeneß seine Haft in der JVA Landsberg antreten. Der 62-Jährige wurde im März dieses Jahres wegen Steuerhinterziehung zu 3,5 Jahren Haft verurteilt. (tfr)