Augsburg (dpa) - Beim FC Augsburg sind vor dem Hinrunden-Finale gegen Borussia Mönchengladbach die Einsätze von gleich vier Fußball-Profis fraglich.

Trainer Markus Weinzierl ließ offen, ob Tobias Werner (muskuläre Probleme), Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Grippefolgen), Jeong-Ho Hong (Prellung) und Nikola Djurdjic (muskuläre Probleme) am Samstag (15.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach auflaufen können.

"Es wird ein ganz schweres Spiel. Gladbach ist hervorragend besetzt in der Offensiv", sagte Weinzierl. Nach zuletzt zwei Niederlagen wollen sich die Augsburger zum Abschluss einer starken Hinserie im ausverkauften Stadion mit einem Erfolgserlebnis in die Weihnachtspause verabschieden. "Wenn man bei 24 Punkten bleibt, dann war es eine sehr gute Vorrunde. Sollten es 27 werden, war es eine sehr, sehr gute Vorrunde", erklärte der FCA-Coach.