(sl/mac) - Wenn Fußballprofis ihre Karriere beenden, werden sie häufig Trainer, TV-Moderator oder widmen sich ihrem Ex-Verein. Doch der belgische Ex-Profi Jonathan De Falco geht einen eher ungewöhnlichen Weg. Der 26-Jährige ist jetzt Porno-Darsteller. In der Branche ist er auch als "Stany Falcone" bekannt.

Anfang 2011 hängt der Belgier die Fußballschuhe an den Nagel und wechselt in die Filmbranche. Seitdem dreht "Stany Falcone" Pornos für Schwule. Wie die "tz" berichtet, sei sein Wechsel in die Filmindustrie sehr schnell gegangen. Seitdem macht er große Produktionen in Frankreich, England und den USA. Die Entscheidung hat der 26-Jährige bewusst gewählt.

Bei seinem letzten Verein Racing Mechelen in Belgien verlor er den Spaß am Fußball. Verletzungen warfen den 26-Jährigen immer wieder zurück. So entschied er sich, sein Leben umzukrempeln.

Nach seinem Karriereende entschied der Belgier auch, sich als homosexuell zu outen. Wie die "tz" berichtet, ist der Ex-Profi seit einigen Monaten mit einem Mann zusammen.