Europa League Qualifikation Live-Ticker – LASK vs. Zrinjski Mostar

90.

Fazit:
Das 2:1 zwischen dem LASK und Zrinjski Mostar ist wohl das Optimum für den österreichischen Vertreter. Die schnelle 2:0-Führung hat die Linzer eher gehemmt, als ihnen die Brust gelöst, sodass mit Fortdauer der Partie die Gäste mehr und mehr ins Spiel fanden. Der Anschlusstreffer war die logische Folge und nicht unverdient. Am Ende nahm keine Mannschaft mehr das letzte Risiko und verlagerte stattdessen die Entscheidung gedanklich schon in das Rückspiel am kommenden Donnerstag in Bosnien-Herzegowina. Das könnte für den LASK noch ein heißer Tanz auf dem Balkan werden.

90.

Spielende

90.

Auf der Gegenseite bedient Goiginger Zulj mustergültig, der sogar nochmals zum Abschluss kommt, in Maric allerdings seinen Meister findet. In der Nachspielzeit gerät die Begegnung doch tatsächlich noch einmal in Wallung.

90.

Plötzlich roch es im Sechzehner des LASK nach einer flotten Kombination der Gäste nach Gefahr - wäre da nicht eine Abseitsposition im Spiel gewesen.

90.

Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5

87.

Steilpass auf Kis, Goalie Laval krallt sich die Kugel und wird vom Mostar-Offensivmann umgeräumt.

83.

Die Fülle an Wechseln hat ebenfalls nicht unbedingt für einen flüssigen Spielabschnitt gesorgt. Mal sehen, ob sich das in den letzten Minuten noch ändert.

82.

Spielerwechsel bei Zrinjski Mostar
Kerim Memija kommt für Mario Tičinović

80.

Spielerwechsel bei LASK
Ivan Ljubić kommt für Sascha Horvath

78.

Beide Teams agieren nach dem 2:1 etwas zaghaft. Hier scheint aktuell wohl keiner das letzte Risiko gehen zu wollen, vielleicht durch eine Unaufmerksamkeit noch einen weiteren Treffer zu kassieren.

75.

Im Gästeblock ist die Tristesse in den Gesichtern der Zrinjski-Anhänger kollektivem Jubelgesang gewichen. Auch wenn es das Auswärtstor in der wertenden Form nicht mehr gibt, fühlt sich das 1:2 für die Bosnier deutlich besser an, als der Zwei-Tore-Rückstand.

73.

Auf der Gegenseite ein fast baugleicher Freistoß wie derjenige, der den Anschlusstreffer sicherstellte. Allerdings spielt ihn der LASK nicht ansatzweise so gefährlich zu Ende.

71.

Tooor für Zrinjski Mostar, 2:1 durch Nemanja Bilbija
Die Gäste kommen nach einem Standard zum Anschlusstreffer. Der eingewechselte Kis bringt einen Freistoß in den Sechzehner, wo Bilbija technisch anspruchsvoll zum 1:2 aus Sicht von Mostar trifft.

70.

Spielerwechsel bei LASK
Sanoussy Ba kommt für Florian Flecker

70.

Spielerwechsel bei LASK
Maksym Taloverov kommt für Branko Jovićić

67.

Spielerwechsel bei Zrinjski Mostar
Tomislav Kiš kommt für Antonio Ivančić

67.

Spielerwechsel bei Zrinjski Mostar
Franko Sabljić kommt für Matija Malekinušić

66.

Gelbe Karte für Branko Jovićić (LASK)
Nach einem Zweikampf, der eher nach Griechisch-Römisch aussah, sieht Jovicic völlig zurecht Gelb.

63.

Sowohl der LASK, als auch die Gäste haben aktuell Probleme damit, Angriffe zu Ende zu spielen. Somit kommt ein sehr zerfahrenes Spiel zustande, welches sich zuweilen im Mittelfeld abspielt.

60.

Zaghafter Vorstoß von Mostar, die mit einer Flanke von Links für Gefahr sorgen wollen. Es bleibt allerdings beim Versuch, damit ist der LASK nicht zu knacken.

58.

Der LASK kommt über die rechte Seite. Goiginger bedient Horvath, der aus spitzem Winkel zur Mitte flanken will. Ein Mostar-Defensivakteur wirft sich jedoch dazwischen und klärt zur Ecke. Die bleibt ohne Relevanz.

56.

Munteres Durchwechseln bei beiden Mannschaften. Während die Wechsel von Sageder wohl eher der Schonung dienen - es hat immer noch schwüle 25 Grad in Linz - dürfte der Wechsel der Gäste darauf abzielen, mit aller Macht den Anschlusstreffer herzustellen.

54.

Spielerwechsel bei Zrinjski Mostar
Ivan Jukić kommt für Mario Čuže

53.

Spielerwechsel bei LASK
Thomas Goiginger kommt für Moses Usor

53.

Auswechslung bei LASK: Lenny Pintor

51.

Wunderschöner Lochpass von Flecker auf Renner, der selbstlos auf den mitlaufenden Zulj ablegt - oder besser gesagt: ablegen will. Denn der Pass geht in den Rücken des Doppeltorschützen und lässt sich so relativ leicht verteidigen. Schade, das war eine Topgelegenheit!

47.

Renner leitet einen druckvollen Angriff ein. Im Anschluss will er Usor mit einem Steilpass auf die Reise schicken, der Pass ist allerdings unerreichbar.

46.

Anpfiff 2. Halbzeit

46.

Spielerwechsel bei Zrinjski Mostar
Mato Stanić kommt für Tarik Ramić

45.

Halbzeitfazit:
Der LASK hat das Spiel mit zwei Treffern in der Anfangsphase früh in eine sehr gute Richtung gelenkt. Robert Zulj brauchte gerade einmal zwölf Minuten, um auf 2:0 zu stellen. Danach spielten die Hausherren die erste Halbzeit großteils souverän, wenngleich ein Stangenschuss sowie ein Abseitstor der Gäste als kleiner Wachrüttler vor der zweiten Hälfte dienen sollten.

45.

Ende 1. Halbzeit

45.

Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1

45.

Renner versucht sich an einem Abschluss aus der Distanz. Dieser geht allerdings an der rechten Stange vorbei.

41.

Angriff des LASK über Links. Nach einem Steilpass geht Horvath mit dem Ball an die Grundlinie vor und probiert die Hereingabe. Maric ist jedoch zur Stelle und pariert souverän.

38.

Aluminium! Ivancic steckt das Leder perfekt in die Gasse auf den heranstürmenden Mario Cuze, der im Sechzehner ansatzlos abzieht und das Leder an die rechte Stange befördert.

37.

Auf der Gegenseite wird Usor auf die Reise geschickt, Ticinovic läuft den Linzer allerdings ab, sodass sich dieser nur noch mit einem Stürmerfoul wehren kann.

35.

Nächster Standard für die Gäste. Ivancic beförtert den Freistoß von halb-links in den Strafraum, Corluka steigt hoch und köpfelt, bringt allerdings keinen Druck hinter den Ball. Dieser landet, ohne wirklich Gefahr auszustrahlen, auf dem Gehäuse.

33.

Gelbe Karte für Sascha Horvath (LASK)
Der Übeltäter lässt gegen seinen Gegenspieler das Bein stehen und sieht Gelb. Der fällige Freistoß aus dem Halbfeld versandet allerdings.

29.

Die Linzer sind im Konter weiter gefährlich. Der schnelle Moses Usor geht außen an seinem Gegenspieler vorbei und versucht aus spitzem Winkel den Kunstschuss. Das Leder geht auch in Richtung Tor, streift allerdings nur das Außennetz.

26.

Eine per Kopf verlängerte Flanke fällt Matija Malekinusic vor die Beine, der Kroate zündet den Turbo und trifft auch zum vermeintlichen Anschlusstreffer - stand beim Abspiel allerdings im Abseits.

25.

Renner schaut an der linken Seite auf und flankt zur Mitte. Der Versuch wird allerdings immer länger und letztlich zur Fangübung für Marko Maric.

22.

Die Stimmung auf den Rängen der Raiffeisen Arena ist, trotz der vielen leer gebliebenen Plätze, blendend.

19.

Erster Eckball für den LASK, der von Sascha Horvath zur Mitte befördert wird. Daraus entsteht allerdings keine Gefahr.

17.

Erste Torannäherung der Gäste nach dem Distanzschuss in Minute zwei. Nach einem Steilpass stürmt Malekinusic in Richtung LASK-Gehäuse, foult aber dabei seinen Gegenspieler und die Aktion wird abgepfiffen.

12.

Tooor für LASK, 2:0 durch Robert Žulj
Nächster Treffer für die Heimischen! Sascha Horvath legt das Leder ab auf Robert Zulj, der Schütze des ersten Treffers legt mit einem präzisen Distanzkracher nach und stellt auf 2:0!

8.

Die frühe Führung tut den Linzern gut. Mostar ist ziemlich passiv und lässt die Hausherren über weite Strecken gewähren.

4.

Tooor für LASK, 1:0 durch Robert Žulj
Traumhafter Start für die Hausherren! Tarik Ramic bekommt den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Zulj zieht von der Sechzehnerkante ab, der geblockte Schuss fällt erneut der Linzer Nummer 10 vor die Beine und im zweiten Versuch schlägt das Leder ein.

3.

Erste Torannäherung auch des LASK. Rene Renner kommt zentral vor dem Sechzehner an den Ball, dribbelt sich an zwei Gegenspielern vorbei, überschreitet mit dem Ball allerdings im Anschluss die Torauslinie.

2.

Der erste Abschluss der Partie gehört dem Gast. Mario Ticinovic zieht aus 25 Metern ab, verfehlt mit seinem Schuss allerdings doch deutlich das Ziel.

1.

Die Hausherren beginnen in weißen Trikots und weißen Hosen, der bosnische Meister spielt in Gold-Schwarz.

1.

Spielbeginn

Die Mannschaften sind da, in Kürze geht es los. Christoph Lumetzberger an den Tasten wünscht gute Unterhaltung!

LASK - Zrinjski Mostar findet in der Linzer Raiffeisen Arena bei 25 Grad Außentemperatur statt.

Das Spiel wird geleitet vom israelischen Schiedsrichter Orel Grinfeld.

"Der LASK ist in beiden Spielen der große Favorit, aber wir sehen unsere Chance", erklärte Trainer Krunoslav Rendulic, der in Linz allerdings auf seine besten Innenverteidiger verzichten muss. Hrvoje Barisic verpasst den Auftritt auf der Gugl wegen einer Gelbsperre, Slobodan Jakovljevic ist verletzt. Die größte Gefahr für die Hausherren geht wohl von Stürmer Nemanja Bilbija aus. Der aktuelle bosnische Teamkicker glänzte in der Vorsaison mit 31 Toren in 42 Pflichtspielen und hat auch in der neuen Spielzeit bereits viermal getroffen.

Nominell dürfte der LASK zwar Favorit in der heutigen Begegnung sein, in der Liga ist die Mannschaft von Thomas Sageder allerdings weit weg von einer Idealform. Nachdem der 2:0-Derbysieg gegen Blau-Weiß Linz einen leichten Aufwärtstrend vermuten ließ, war das 1:1 am vergangenen Wochenende bei der WSG Tirol wieder fußballerische Magerkost.

Während man sich in der Champions League Qualifikation nach einem Weiterkommen gegen den FC Urartu aus Armenien dem slowakischen Meister Slovan Bratislava geschlagen geben musste, konnte man zuletzt das Duell gegen Breidablik deutlich für sich entscheiden. Nach einem 6:2-Heimerfolg gegen den isländischen Meister im Hinspiel reichte eine 0:1-Niederlage zum Weiterkommen.

Gegner Zrinjski Mostar wurde mit 20 Punkten Differenz zum ersten Verfolger bosnischer Meister in der abgelaufenen Saison. In dieser Spielzeit bestreitet man bereits die siebente Begegnung im Europacup, während man erst vergangenes Wochenende in die Meisterschaft gestartet ist.

Der LASK steigt mit einem Heimspiel in die Europacupsaison 2023/24 ein. Österreichs Tabellendritter der abgelaufenen Saison trifft auf den bosnischen Meister Zrinjski Mostar.

Herzlich Willkommen zum Liveticker der Partie LASK - Zrinjski Mostar in der Qualifikation zur UEFA Europa League Qualifikation. Wir beginnen mit dem Tickern am Spieltag eine Stunde vor Spielbeginn.

In Kooperation mit Sport.de