Die EM-Spiele im südfranzösischen Toulouse werden im vergleichsweise kleinen Stadium Municipal ausgetragen. Fußballfans können bei ihrem Aufenthalt in der Stadt auch viele kulturelle Sehenswürdigkeiten entdecken.

Toulouse ist mit rund 450.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Frankreichs. Ihren Beinamen "Ville Rose" – die "rosarote Stadt" – verdankt Toulouse den zahlreichen rosafarbenen Backsteinbauten.

Außerdem wird Toulouse oft auch "Cité des Violettes", die "Veilchenstadt", genannt. Das Veilchen ist nämlich das Wahrzeichen von Toulouse und wird in der Gegend schon seit dem 19. Jahrhundert gezüchtet.

Zusammen Fußball schauen und jubeln bereitet echten Fans und solchen, die es während der EM erst noch werden, einfach mehr Spaß. Dank der vielen Fanmeilen wird die Europameisterschaft 2016 sicherlich wieder zu einem einzigartigen Erlebnis.

Heute ist Toulouse vor allem als Zentrum der europäischen Luftfahrtindustrie bekannt. Neben dem Flugzeughersteller ATR hat auch die Airbus Group einen Sitz in der Stadt. Doch Toulouse ist nicht nur bedeutender Industriestandort, sondern auch eine wichtige Universitätsstadt. An der Hochschule studieren etwa 100.000 Menschen. Sie wurde bereits im Jahr 1229 gegründet und ist damit eine der ältesten Hochschulen der Welt.

Sehenswürdigkeiten in Toulouse

In Toulouse gibt es viele Museen und touristische Attraktionen. Zwei dieser Sehenswürdigkeiten sind besonders bekannt und gehören zum UNESCO-Welterbe.

Bussi links, Bussi rechts? Darauf müssen EM-Fans in Frankreich achten.

Die Rede ist von der Basilika Saint-Sernin de Toulouse und dem Canal du midi. Die Kirche gilt als Meisterwerk romanischer Baukunst und der Kanal verbindet die Stadt mit dem Mittelmeer.

Ein weiteres Highlight der Stadt ist die zwischen 1543 und 1632 erbaute Pont Neuf. Sie ist die älteste noch erhaltene Brücke, die über die Garonne in Toulouse führt. Tipp: Vom Quai de la Daurade haben Besucher der Stadt einen wunderbaren Blickauf die im Laufe der Jahrhunderte errichteten, aneinandergereihten Brücken.

Das Stadium Municipal in Toulouse

Anders als Marseille, Saint-Étienne oder Lens ist Toulouse nicht als fußballverrückte Stadt bekannt, sondern eher eine Rugby-Hochburg.

Während der lokale Fußballverein FC Toulouse seit Jahren in der unteren Tabellenhälfte der Ligue 1 herumdümpelt, ist der Rugbyclub Stade Toulousain der erfolgreichste Verein des Landes.

Sowohl der FC Toulouse als auch der Rugby-Verein Stade Toulousian tragen ihre Heimspiele im Stadium Municipal aus. Die Spielstätte wurde bereits im Jahr 1937 erbaut und bietet heute eine Kapazität von 33.000 Plätzen.

Für die EM 2016 wurde das Stadion einer umfangreichen Renovierung unterzogen und ist nun auf dem neusten Stand der Technik.

Termine der EM 2016 in Toulouse

Im Stadium Municipal finden drei Vorrundenspiele und ein Achtelfinalspiel statt. Highlight in der Gruppenphase ist sicherlich der Auftritt des Titelverteidigers Spanien im Spiel gegen Tschechien. Hier die Termine der Partien:

· Gruppenspiel der Gruppe D (Spanien gegen Tschechien), 13.6., Anpfiff um 15:00 Uhr

· Gruppenspiel der Gruppe E (Italien gegen Schweden), 17.6., Anpfiff um 15:00 Uhr

· Gruppenspiel der Gruppe B (Russland gegen Wales), 20.6., Anpfiff um 21:00 Uhr

· 6. Achtelfinale, 26.6., Anpfiff um 21:00 Uhr

Der Spielplan der EM 2016 als PDF zum Download  © 1&1 Mail & Media