In diesem Sommer findet die Fußball-Europameisterschaft 2016 statt. Der Gastgeber ist Frankreich. Hier erhalten Sie alle Informationen zu den wichtigsten Fragen zum Fußballereignis des Jahres.

Der Spielplan der EM 2016 zum Herunterladen und Ausdrucken

Wann genau findet die EM 2016 statt?

Die 15. Fußball-Europameisterschaft findet vom 10. Juni 2016 (Eröffnungsspiel) bis zum 10. Juli 2016 (Endspiel) statt. Beim Eröffnungsspiel tritt Frankreich gegen Rumänien an.

Wie viele Teams nehmen an der Fußball-Europameisterschaft 2016 teil?

Erstmals in der EM-Geschichte nehmen 24 Teams an der Endrunde teil. 1976, bei der ersten klassischen EM in Jugoslawien, waren lediglich vier Teams vertreten. 1980 in Italien erweiterte man das Feld auf acht Mannschaften. Seit der EM 1996 in England kämpften 16 Teams um den Titel.

Wie viele Gruppen gibt es bei der Fußball-EM 2016?

Neben Gastgeber Frankreich haben sich 23 Mannschaften für die Euro 2016 qualifiziert. Die 24 Teams verteilen sich auf sechs Gruppen. Die offizielle Auslosung der EM-2016-Gruppen fand am 12. Dezember 2015 statt.

Welche Nationalmannschaften haben sich für die EM 2016 qualifiziert?

In der von September 2014 bis November 2015 laufenden EM-Qualifikation 2016 haben sich 23 Mannschaften ihr Ticket für die Euro 2016 gesichert:

Als Gastgeber ist Frankreich automatisch für die Endrunde qualifiziert.

Auf welche Mannschaften trifft das deutsche Team in der Gruppenphase?

Deutschland wurde in die Gruppe C gelost und trifft dort auf die Ukraine (12. Juni, 21:00 Uhr in Lille), Polen (16.Juni, 21:00 Uhr in Paris – Stade de France) und Nordirland (21. Juni, 18:00 Uhr in Paris – Parc des Princes).

Der DFB-Kader für die EM 2016 in Frankreich steht. Bundestrainer Joachim Löw hat seinen endgültigen Kader bekannt gegeben und die 23 Spieler nominiert, die er mit zur Europameisterschaft nimmt.

Wie sehen der Spielplan und Spielmodus der EM 2016 aus?

Der Spielplan der Euro 2016 sieht vor, dass die Gruppenersten und -zweiten aus den insgesamt sechs Gruppen sowie die besten vier der sechs Gruppendritten in das Achtelfinale einziehen. Ab dem Achtelfinale gilt das K.o.-System. Steht es nach der regulären Spielzeit unentschieden, geht es in die Verlängerung (zweimal 15 Minuten). Bleibt es bei einem Unentschieden, kommt es zum Elfmeterschießen.

Die Gruppenphase der Euro 2016 findet vom 10. bis 22. Juni statt. Die K.o.-Spiele beginnen am 25. Juni 2016. Insgesamt umfasst der Spielplan der Fußball-EM 2016 51 Partien. Bei den vergangenen fünf Fußball-Europameisterschaften wurden nur 31 Partien ausgetragen. Die zusätzlichen Spiele sind der Grund, warum sich die EM-Dauer von drei auf vier Wochen verlängert hat.

Der Spielplan der EM 2016 zum Herunterladen und Ausdrucken

Gibt es noch Tickets für die EM 2016?

Nein. Die zweite Verkaufsphase mit 800.000 Tickets endete Ende Januar 2016. Die erste Verkaufsphase lief vom 10. Juni bis 10. Juli 2015. Für die eine Million verfügbaren Tickets gingen laut UEFA rund 11,3 Millionen Anträge aus 209 Ländern ein.

Allerdings können Fans versuchen, über die Wiederverkaufsplattform der Uefa noch an Tickets zu kommen.

Für Fußballfans zählt die EM 2016 in Frankreich zu den absoluten Highlights, Tickets für Top-Spiele sind heiß begehrt. Bei der Kartenvergabe bleibt vielen Fans nichts anderes übrig, als sich auf ihr Losglück zu verlassen.

Welche Sender übertragen die Spiele live im Fernsehen?

Die beiden öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF haben sich die Übertragungsrechte für die EM 2016 in Frankreich gesichert. Dafür wurden Medienberichten zufolge 180 Millionen Euro bezahlt. Den Auftakt macht das ZDF; der Mainzer Sender überträgt am 10. Juni 2016 das Eröffnungsspiel Frankreich gegen Rumänien. Dafür darf die ARD das Endspiel am 10. Juli zeigen. Neu ist, dass sechs Spiele der Fußball-EM 2016 live auf dem TV-Sender Sat.1 zu sehen sein werden. Sat.1 überträgt die Partien, die am letzten Spieltag der Gruppenphase aus Wettbewerbsgründen zeitgleich zum jeweils anderen Gruppenspiel ausgetragen werden.

Wann kickt Weltmeister Deutschland bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich live im Fernsehen? Und wie übertragen die öffentlich-rechtlichen Sender das Sportereignis ab dem 10. Juni 2016? ARD und ZDF haben in einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt gegeben, wie sie ihre 45 der 51 Spiele bei der EURO 2016 präsentieren werden.

Wo werden die Spiele in Frankreich ausgetragen?

Das Eröffnungsspiel und das Finale der Euro 2016 werden im Pariser Stade de France (Kapazität: 81.338) in Paris ausgetragen. Die weiteren Spielorte der EM 2016 sind:

Deutschland hat bei der Auslosung der Gruppen für die EM 2016 machbare Gegner zugelost bekommen. Die Kontrahenten in der Gruppenphase heißen Ukraine, Polen und Nordirland. Das erste Spiel der Nationalelf findet am 12. Juni gegen die Ukraine statt. Welche Gegner könnten in den K.o.-Duellen auf die Spieler von Joachim Löw warten? Und in welchen Stadien spielt die deutsche Nationalmannschaft? Ein Überblick.

Welche anderen Länder haben sich als Gastgeber für die EM 2016 beworben?

Frankreich hat bei der Vergabe der Fußball-Europameisterschaft sechs andere nationale Fußballverbände ausgestochen:

  • Schottland
  • Wales
  • Schweden und Norwegen (gemeinsame Bewerbung)
  • Italien
  • Türkei

Am 9. März 2009 endete die Abgabefrist für die Bewerbungen für die Fußball-Europameisterschaft 2016. Am Ende des Auswahlverfahrens setzte sich die "Grande Nation" mit 7:6 Stimmen gegen die Türkei durch. Damit erhielt Frankreich nach 1960 und 1984 bereits zum dritten Mal den Zuschlag für die Austragung einer Fußball-Europameisterschaft.

Bis wann mussten die Nationaltrainer ihren 23-Mann-Kader für die EM 2016 benennen?

Bis spätestens zum 31. Mai 2016 wurden alle Aufgebote der UEFA gemeldet. Fällt ein Spieler aus dem 23-Mann-Kader kurzfristig verletzungs- oder krankheitsbedingt aus, kann er ersetzt werden, allerdings nur bis zum ersten Gruppenspiel.

Welche Schiedsrichter pfeifen bei der EM 2016?

Die Schiedsrichterkommission der UEFA hat 18 Unparteiische bestimmt, die bei der Fußball-EM 2016 in Frankreich die insgesamt 51 Begegnungen leiten werden. Der DFB wird durch Dr. Felix Brych aus München vertreten.

Wie heißt der Ball der EM 2016?

Der offizielle Spielball der Fußball-EM 2016 heißt "Beau Jeu" – zu deutsch "Schönes Spiel". Der Ball ist farblich vorwiegend in Weiß gehalten und vereint Frankreichs Nationalfarben mit der Jahreszahl des Fußballturniers.

Auf "Brazuca" folgt "Beau Jeu": So lautet der Name des EM-Balls, mit dem die 24 Teilnehmer der Europameisterschaft in Frankreich ab dem 10. Juni auf Torejagd gehen werden.

Gibt es ein EM-Maskottchen?

Das Maskottchen der Europameisterschaft 2016 trägt den Namen "Super Victor". Die Figur setzte sich in einer Internetabstimmung gegen die Konkurrenten "Goalix" und "Driblou" durch. Vorgestellt wurde "Super Victor" am 18. November 2015 vor dem Testspiel zwischen Frankreich und Schweden.

Gibt es eine offizielle EM-Hymne?

Die offizielle EM-Hymne "This One's For You" stammt vom französischen Star-DJ und Musikproduzenten David Guetta. Er wird den Song bei der Eröffnungs- und Abschlussfeier zum Besten geben. Außerdem hat die UEFA festgelegt, dass der Song jedes Mal erklingt, wenn ein Tor fällt, um die Stimmung in den Stadien anzuheizen.  © 1&1 Mail & Media