Da ist es passiert: Der Weltmeister verliert sein zweites EM-Qualifikationsspiel gegen Polen. Das ist zwar kein Beinbruch für Deutschland, jedoch minimal lästig. Die verdiente Niederlage der DFB-Elf gibt es hier in der Ticker-Nachlese.

Endstand:

Polen 2 - 0 Deutschland

22:38 Uhr: Das Spiel ist aus. Deutschland verliert gegen Polen - verdientermaßen, wie wir leider zugeben müssen.

93. Min: Der Schuss von Kroos geht drüber. Wie fast jeder Schuss der deutschen Nationalspieler an diesem Tag. Drüber, links vorbei und rechts vorbei. So kann man die Chancenverwertung der Deutschen am ehesten zusammenfassen.

93. Min: Eine letzte Freistoßchance für Deutschland an der Strafraumgrenze. Dürfte etwas zu spät kommen.

90. Min: Vier Minuten Nachspielzeit.

90. Min: So wie es ausschaut, gewinnt Polen heute tatsächlich das allererste Mal gegen Deutschland. Naja, irgendwann musste es ja mal passieren.

Polen erhöht

88. Min: Das war's wohl. Mila trifft zum 2:0. Vorbereitung durch Lewandowski.

83. Min: Löw geht jetzt Risiko. Rechtsverteidiger Rüdiger geht, Kruse kommt. Geballte Offensivkraft also.

81. Min: Hammerchance für Podolski! Der Arsenal-Spieler zieht einfach mal ab und trifft die Latte. Näher ist noch kein DFB-Spieler dem Tor an diesem Abend gekommen.

78. Min: Allzu viel Zeit hat Deutschland nicht mehr. Eine Niederlage wäre sicher kein Beinbruch, aber lästig wäre sie allemal. Aber vor allem Bellarabi feuert weitert aus allen Positionen auf Szczesny. Der polnische Torhüter weigert sich allerdings weiterhin auch nur einen Hauch Schwäche zu zeigen.

77. Min: Tatsächlich Podolski kommt für Schürrle. Jetzt geht das Spiel erst richtig los.

74. Min: Wir schöpfen Hoffnung! Podolski läuft zur Trainerbank. Das kann nur bedeuten, dass er bald rein kommt. Vielleicht sind wir doch ein bisschen Jogi Löw.

71. Min: Wechsel bei Deutschland. Kramer ist platt. Für ihn kommt, wie angekündigt, Draxler. Ein Jungspund also, der vielleicht genau das Maß nach Risikoreichtum mitbringt, das Deutschland bisher vermissen lässt.

67. Min: Und woran merken wir, dass wir nicht Jogi Löw sind? Julian Draxler wird zur Trainerbank zitiert und vermutlich demnächst eingewechselt. Vielleicht kommt Podolski ja als Nächster.

65. Min: Wären wir Joachim Löw, wir würden Podolski bringen.

62. Min: Schürrle ist der Spieler, mit dem meisten Zug zum Tor. Leider ist er auch der Spieler, mit den ungefährlichsten Schüssen.

58. Min: Es ist doch etwas auffällig, dass hier nicht die Weltmeistermannschaft auf dem Platz steht. So ein Philipp Lahm fehlt eben doch.

56. Min: Lewandowski rennt Neuer über den Haufen und sieht Gelb. Das gibt noch Ärger an der Säbener Straße. Da sind wir uns sicher!

55. Min: Fast hätte Schürrle nach einem solchen Konter den Ausgleich gemacht. Doch Szczesny hält. Der hat nämlich auch noch einen ziemlich guten Tag erwischt. War ja klar.

55. Min: Puh, die deutsche Abwehr wackelt gewaltig und Polen - wie sollte es anders sein - drückt! Und auf einmal muss Deutschland auf Konter setzen ... So schnell kann's gehen!

Polen geht in Führung

51. Min: Polen geht in Führung durch Milik! Und wie ist es passiert: Natürlich durch einen Konter. Das war irgendwie absehbar. Piszczek flankt haargenau auf Miliks Kopf und der muss nur noch einnicken. Jetzt kommt hoffentlich ein bisschen Schwung in die Sache!

48. Min: Armer Christoph Kramer. Bekommt das Knie von Robert Lewandowski in den Rücken gerammt. Schmerzhaft. Aber immerhin kann er sich dieses Mal daran erinnert, welches Spiel gerade gespielt wird.

46. Min: Weiter geht's. Deutschland stößt an.

21:40 Uhr: Zusammenfassend ist zu sagen: Deutschland dominiert, Polen ist durch Konter gefährlich, steht aber wahnsinnig oft im Abseits und Karim Bellarabi gefällt. Auf dass die zweite Halbzeit uns das ein oder andere Tor bescheren möge.

Halbzeit

21:33 Uhr: Halbzeit.

44. Min: Deutschland giert auf das 1:0 wie ausgehungerte Hochzeitsgäste auf die Eröffnung des Büffets. Aber wie beim Büffet traut sich keiner so recht, den ersten Schritt zu machen.

43. Min: Nachdem es mit dem Fuß nicht klappen will, versucht es Müller jetzt mit dem Kopf. Klappt auch nicht.

39. Min: Na also, es geht doch! Nächste Großchance für Deutschland. Schürrle mit dem steilen Pass auf Müller. Der wird von den polnischen Verteidigern etwas abgedrängt und trifft deshalb leider nur ganz knapp am Tor vorbei. Aber immerhin...

38. Min: Endlich mal eine ordentliche Chance für Bellarabi! Der verzieht aus spitzem Winkel ganz knapp. Ach, was würden wir jetzt für ein Tor geben!

35. Min: "Geduldsspiel" nennt es der RTL-Kommentator. "Wir-wären-jetzt-lieber-im-Bett-Spiel" nennen wir es.

32. Min: Diese Schüsschen aus der zweiten Reihe können sich beide Mannschaften unserer Meinung nach getrost sparen. Sowohl Durms Versuch vor zwei Minuten als auch Grosickis Schuss auf der anderen Seite sind eigentlich nicht der Rede wert. Weil aber sonst nichts passiert, müssen wir sie leider doch erwähnen.

30. Min: Wir würden dieses Spiel gerne spannender beschreiben. Allerdings gibt es kaum Strafraumszenen.

26. Min: Bellarabi macht das wirklich großartig. Läuft am meisten, holt sich die meisten Bälle, und wenn er jetzt noch trifft, dann hat er ein perfektes Debüt hingelegt.

24. Min: Jerome Boateng holt sich eine Gelbe Karte ab. Nicht weil der Kerl so brutal wäre, sondern weil er einen technischen Fehler von Mats Hummels ausbügeln muss. Eigentlich wäre es nur logisch, dass man Hummels dafür Gelb zeigen sollte und nicht Boateng. Wir schreiben mal an Sepp Blatter. Der hat ja ein Faible für sinnlose Regeländerungen, haben wir gehört.

23. Min: Uns erreichen hier Szenen völlig euphorisierter Fans. Die machen doch tatsächlich beim Stand von 0:0 die Laola. Das kennen wir eigentlich nur vom Frauen-Fußball. Und das meinen wir überhaupt nicht despektierlich. Das ist einfach so.

Kopfballchance für Hummels

18. Min: Trotz Rechtsfuß-Manko bringt Kroos eine sehr ordentliche Freistoß-Flanke auf den Kopf von Hummels. Der wird allerdings von einem polnischen Körperteil behindert. Die darauffolgende Ecke für Deutschland bleibt ohne Konsequenz für Polen.

17. Min: Freistoß für Deutschland! Hervorragende Position, halbrechts direkt am Strafraum. Gut für einen Linksfuß, wenn denn einer auf dem Platz stehen würde.

14. Min: Deutschland mit deutlich mehr Ballbesitz. Gefühlt zumindest. Polen trotzdem mit gutem Beginn. Gefühlt zumindest.

11. Min: Und wer schießt als Erster aufs Tor: der Müller natürlich. Wenn keiner will, dann will der Müller - und wenn es aus 22 Metern ist. Allerdings direkt in die Arme von Polens Torhüter Szczesny.

5. Min: Bellarabi hat Bock. Will Götze mit einem Steilpass in den Strafraum schicken. Allerdings geht die Motivation mit dem Leverkusener durch und der Ball ins Aus. Abstoß.

4. Min: Wenn Robert Lewandowski am Ball ist, freut sich das Publikum. Wir können Ihnen derlei Trivialitäten mitteilen, weil auf dem Platz gerade noch nicht allzu viel passiert. Viel Mittelfeldspaß und so.

2. Min: Karim Bellarabi bekommt gleich mal ordentlich auf die Knöchel. Nationalmannschaft ist eben kein Zuckerschlecken.

Das Spiel läuft

1. Min: Polen stößt an.

20:43 Uhr: Während wir den Nationalhymnen lauschen, fällt uns auf, dass wir wirklich ganz große Meister im Verdrängen sind: Wir waren wirklich ein bisschen überzeugt, dass die Nationalelf seit dem WM-Finale kein Spiel mehr bestritten hat. Ist natürlich Quatsch! Aber warum haben wir das verdrängt? Weil die Spiele gegen Argentinien (Test) und Schottland (EM-Quali) bei weitem nicht so großartig waren, wie wir uns das von einem Weltmeister wünschen würden. Aber vielleicht haben wir auch einfach überzogene Erwartungen. Kann ja sein.

20:40 Uhr: Oh, uns ist gerade aufgefallen, dass wir ganz vergessen haben, noch einem Debütanten zu gratulieren. Thomas Schneider sitzt heute das erste Mal auf dem Co-Trainer-Platz. Mit dieser Erkenntnis kommt die Aufregung, ob Löw auch mit Schneider den Partnerlook-Look rocken wird.

20:37 Uhr: Gleich geht's los. Die treibende Musik von RTL macht uns Kopfschmerzen. Vielleicht hat das aber auch noch mit gestern Abend zu tun. Naja, wir versuchen jetzt einfach, uns auf den Fußball zu konzentrieren. Immerhin heißt es gleich: Lewandowski gegen Deutschland, also äh, Polen gegen Deutschland. Aber Lewandowksi ist der einzige Name, den wir unfallfrei ausschreiben können.

20:28 Uhr: "Lewandowski hat einen schönen Körper", schwadroniert RTL-Experte Jens Lehmann. Ein Satz aus der Kategorie "Dinge, über die wir uns bei einer Fußballübertragung wenig bis gar keine Gedanken machen wollen".

20:22 Uhr: Unsere besonderen Glückwünsche gehen heute an den Debütanten Karim Bellarabi. Wir sind uns sicher, man hat ihn hervorragend im Weltmeisterkreis aufgenommen. Hach, wie gerne wären wir auch Weltmeister! Dann wären wir gestern Abend früh ins Bett gegangen und hätten nicht um drei Uhr nachts unseren Kollegen die Dance-Faust zu "Atemlos" ballen sehen müssen. Wobei, eigentlich war das auch ganz schön.

Die Aufstellungen

20:19 Uhr: Polen erfreut uns mit einer Mannschaft, die mit äußerst wenig Vokalen auskommt: Szczesny - Piszczek, Szukala, Glik, Wawrzyniak - Krychowiak, Jodlowiec - Grosicki, Rybus - Milik, Lewandowski. Da bluten unsere Finger schon mal präventiv.

20:12 Uhr: Wir freuen uns wirklich ganz unglaublich, dass wir heute einer weiteren Fußballübertragung von RTL beiwohnen dürfen. Ob der Sender wohl aus der dezent desaströsen Schottland-Übertragung gelernt hat? Diese Frage beschäftigt uns fast so sehr, wie die Aufstellungen der beiden Mannschaften. Großartige Überleitung, oder? Hier jedenfalls die Aufstellung des Weltmeisters: Neuer - Rüdiger, Boateng, Hummels, Durm - Kramer, Kroos - Bellarabi, Götze, Schürrle - Müller.