Nach der Niederlage gegen Polen gewinnt Deutschland auch gegen Irland nicht. Wir richten schon mal den Krisenstab "Rettet die EM-Teilnahme" ein und weinen uns danach in unserer DFB-Bettwäsche in den Schlaf. Das teils spannende, teils einschläfernde Spiel gibt es hier in der Tickernachlese.

Endstand:

Deutschland 1 - 1 Irland

Das Spiel ist aus und Deutschland kann wieder nicht zufrieden sein. Die Iren dafür umso mehr.

93. Min: Morgen auf unserem Portal: "Verpasst Deutschland jetzt die EM?" Warum? Weil Irland tatsächlich ausgleicht durch John O'Shea. In allerletzter Sekunde. Verdientermaßen muss man sagen.

92. Min: Vier Minuten Nachspielzeit. Das heißt noch zwei. Haben wir mal schnell im Kopf ausgerechnet.

90. Min: Nur noch wenige Augenblicke und Deutschland hat gegen Irland gewonnen und wir müssen morgen keinen Schreckensartikel schreiben mit der Überschrift "Verpasst Deutschland jetzt die EM?".

86. Min: So, jetzt darf Rudy auch noch mitspielen. Bellarabi geht runter. War heute leider nicht ganz so gut, wie gegen Polen. Aber immer noch besser als viele andere.

85. Min: Hoolahan mit der Riesen-Mega-Über-Chance für Irland. Aber Durm klärt. So ein Glück.

80. Min: Da hätte es 2:0 stehen können, wenn Forde nicht einen sehr, sehr guten Tag hätte. Aber hätte, hätte, Fahrradkette.

77. Min: Die deutsche Mannschaft atmet durch und Irland macht jetzt wieder mehr. Durch ist das hier noch lange nicht.

73. Min: Jogi Löw sind so viele Steine vom Herzen gefallen, damit könnte man ein ganzes irisches Pub bauen. Oh, so ein Pub ist etwas Feines!

71. Min: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! Endlich Tor! Verdammt nochmal! War das überfällig! Toni Kroos mit einem großartigen Distanzschuss. Ein Schuss, der einfach exakt passt, der unhaltbar ist. Hach, diese Erleichterung!

70. Min: Max Kruse kommt für Draxler, der mit Oberschenkelproblemen raus muss.

68. Min: Das hat die DFB-Elf jetzt davon! Wäre sie nicht Weltmeister geworden, hätten wir nicht derart überzogene Ansprüche entwickelt und müssten uns nicht ständig beschweren. Aber Entschuldigung! Irland muss man ja wohl durch die Wand knallen!

65. Min: Wir haben diesen Witz jetzt lange genug unterdrückt, aber wenn Deutschland hier einmal nicht aufpasst, dann verliert der Weltmeister auch gegen die "Boys in Green" - und dann war das Spiel ganz offiziell "Dasselbe in Grün".

60. Min: Während sich das Spiel gerade wieder ins Mittelfeld verlagert und sich Jogi Löw die Fingernägel wundbeißt, lernen wir "Fields of Athenry" auswendig. Könnte nämlich sein, dass wir bald Irland-Fans werden. Einfach so.

58. Min: Freistoß für Irland. Die Arena auf Schalke tobt. Aus Zuschauersicht eindeutig Elfmeter. Aus Fernsehzuschauersicht müssen wir leider sagen: Da stolpert Podolski leider über sich selbst. Aber die Ablage von Müller war richtig schön!

55. Min: Kroos mit einem satten Distanzschuss. Aber Forde schon wieder da. Blöd. Aber immerhin passiert mal was.

53. Min: Bellarabi mit etwas, das man Chance nennen kann. Zieht aus spitzem Winkel von links ab. Forde steht leider im richtigen Eck. Aber vielleicht, irgendwann, maybe steht Forde mal falsch und dann! Dann scheppert's!

50. Min: An dieser Stelle möchten wir kurz eine Band unserer Jugend zitieren: "Ich bin genervt, ich bin frustriert, weil hier einfach nichts passiert." Gerade passiert nichts, weil Whelan behandelt werden muss. Sonst passiert hier aber auch herzlich wenig.

49. Min: Und dann gleich wieder Podolski mit dem Abschluss auf der richtigen Seite. Geht allerdings knapp links vorbei.

49. Min: Podolski gleich mal mit einem Fehlpass, der in eine Chance für die Iren resultiert. Muss sich noch warmspielen.

47. Min: Wären wir Schwarzmaler, würden wir den EM-Titel 2016 schon jetzt abschreiben. Sind wir aber nicht.

46. Min: Podolski auf dem Platz für Ginter. Anstoß zur zweiten Halbzeit.

Halbzeit

21:32 Uhr: Aber jetzt: Halbzeit

45. Min: Zeit für Pause - unserer Meinung nach. Allerdings gibt es noch eine Minute Nachspielzeit, was Draxler für zwei Übersteiger und einen Schuss in die Arme von Forde nutzt. .

43. Min: Durm rauscht mit McGeady zusammen und muss behandelt werden. Löw kriegt auf der Bank langsam aber sicher die Krise. Überlegt schon, ob man zur Not auch Neuer als Feldspieler einsetzen und Weidenfeller ins Tor schicken könnte.

40. Min: Fieses Foul an Kroos. Freistoß von rechts. Kommt nicht schlecht, aber auch nicht gut genug. Ginter köpft drüber. Immer noch kein Tor für Deutschland.

38. Min: Deutschland versucht es ausschließlich über das Zentrum. Das klappt auch beim 25. Versuch nicht. Aber die Mannschaft ist heute wenig lernfähig.

34. Min: Auch auf Twitter macht sich mittlerweile die Verzweiflung breit. "Eine Helene Fischer würde der Stimmung guttun", twittert @ErzaehlerMartin. Und @klafehn meint: "@DFB-Team spielt wie Spanien - schön und ineffektiv".

32. Min: Da ist das Tor leer und Deutschland trifft trotzdem nicht. Ist aber auch schwierig, wenn der entscheidende Pass auf einen irischen Fuß geht. Aber immerhin passiert mal was.

27. Min: Kein Elfmeter für Deutschland, obwohl Ginter im Strafraum fällt. Weil er aber ohne Foul fällt, ist das ok. Und das war wirklich das Spannendste, was in den letzten Minuten passiert ist.

21. Min: Da wird mal fröhlich durchgesteckt und dann kommt Götze nicht ordentlich ran. Dem sollte mal jemand sagen, dass er nicht nur im WM-Finale treffen darf.

17. Min: Deutschland drückt, Irland nicht. Ersetzt man "Irland" mit "Polen" hat man das Spiel vom Samstag.

Freistoß für Kroos

14. Min: Gute Freistoßposition für Kroos. Mittig vor dem Strafraum, so wie es der Toni mag. Es folgt eine eindeutig einstudierte Variante mit einer Flanke auf links, einer Ablage auf Rüdiger und einem Kopfball der vorbei geht.

11. Min: McClean, der irische Meister Proper, versucht es mal über links und schießt Neuer direkt in die Arme. Und das erwähnen wir nur, weil wir ganz dringend den Meister-Proper-Witz bringen wollten.

8. Min: Neun Iren kommen in eine Bar, äh, aufs Spielfeld und stellen sich vor den eigenen Strafraum. Keane steht an der Mittelelinie und lauert auf Konter. Früher haben so Witze angefangen, heute bittere Realitäten.

5. Min: Lattenknaller! Von Durm! Nettes Ding.

4. Min: Deutschland macht jetzt auch mit. Bisher erinnern uns die Angriffe der DFB-Elf jedoch fatal an das Polen-Spiel. Ganz hübsch bis zur Strafraumgrenze und dann eher so möp.

1. Min: Irland geht gleich "full speed" drauf. Haben sie angekündigt, ist also nur konsequent. Aber Neuer, der im arg dunklen Trikot fast wie ein Schiedsrichter wirkt, pflückt den Ball aus der Luft. Das kann er nämlich eigentlich richtig gut.

Es geht los

1. Min: Anpfiff. Endlich 45 Minuten, in denen RTL keine Werbung zeigen kann.

20:42 Uhr: Wann wird "Atemlos" eigentlich zur deutschen Nationalhymne erklärt?

20:39 Uhr: Die Mannschaften werden auf den Rasen gelassen, in die nicht ausverkaufte Veltins-Arena. Warum bei diesem Knallerspiel tatsächlich noch Plätze freigeblieben sind, erklärt uns "bild.de": "Die späte Anstoßzeit ist vor allem für Familien mit Kindern ungünstig." Aha.

20:36 Uhr: "Es ist reine Kopfsache", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff. "Es ist, was es ist", sagen wir. Ein Spiel gegen Irland.

20:23 Uhr: Jens Lehmann, RTL-Experte, will sich auch vor der Kamera als der Anti-Kahn profilieren. Fehlende Cleverness bescheinigt er schon vor dem Spiel der DFB-Elf. Vorbei die Zeit der Kuschelstunden, als sich Lehmann noch zwangsläufig mit seinen Mitspielern abklatschen musste. Endlich kann er sagen, was er denkt. Und wir denken an Hans Sarpeis Facebook-Post: "Wenn Jens Lehmann seine eigene Leistung so kritisch gesehen hätte, wie die der Anderen, wäre er 5x Welttorhüter geworden und nicht RTL-Experte."

20:18 Uhr: Jogi Löw hat heute ganze vier Feldspieler auf der Bank (Mustafi, Rudy, Kruse, Podolski). Besser als nichts, aber so richtig viele Optionen ergeben sich daraus nicht.

20:11 Uhr: Völlig gefesselt von den tragischen Umständen, mit denen junge Menschen auf RTL konfrontiert werden, haben wir glatt die Aufstellung der irischen Mannschaft unterschlagen: Forde - Meyler, O'Shea, Wilson, Ward - McGeady, Walter, Whelan, McClean - Quinn, Keane.

19:58 Uhr: Noch knapp 45 Minuten und auf Übertragungssender RTL läuft "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". So viele Skandale - das kennen wir eigentlich nur vom Trainingslager in Malente.

Die Aufstellung:

19:36 Uhr: So! Hier ist die Aufstellung der deutschen Mannschaft: Neuer - Rüdiger, Hummels, Boateng, Durm - Ginter, Kroos - Bellarabi, Götze, Draxler - Müller. Puh! Wir sind sehr glücklich darüber, dass die deutsche Mannschaft nach dem Ausfall von Schürrle überhaupt elf Spieler zusammenbekommen hat.

19.34 Uhr: So sieht das also in der deutschen Kabine aus! Danke, lieber DFB, für diese großartigen Einblicke, ohne die wir nicht länger überlebt hätten.

19:02 Uhr: Wir sind ja große irische-Fans-Fans. Der Gesang zu "Fields of Athenry" bei der EM 2012 klingt uns noch immer in den Ohren. Gänsehaut pur.

18:47 Uhr: Für unsere heutige Lieblingsmeldung hat übrigens Toni Kroos gesorgt. Der Bayern-Spieler hat sich nämlich dezent "vertwittert" und Schottland zum Gegner des heutigen Abends ernannt. Kommentar eines Kollegen: "Kein Wunder, dass das nicht läuft, wenn sie nicht mal wissen, gegen wen sie spielen".

18:14 Uhr: Wir sind bereit, die deutsche Nationalmannschaft ist bereit und die Iren bestimmt auch. Heute muss es für den Weltmeister besser laufen - allein deshalb, weil wir nicht vergessen haben, unsere Brille mitzunehmen und nun dem Spielgeschehen doch um einiges besser folgen können, als das noch am Samstag der Fall war.