EM 2024: In diesen Stadien wird bei der EM gespielt

Kommentare59

Die Entscheidung ist gefallen: Deutschland richtet die Europameisterschaft 2024 aus. In diesen zehn Stadien wird bei der EM gespielt.

Die Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart wurde bereits 1933 fertiggestellt. Die Heimat des VfB Stuttgart kann international 54.697 Zuschauer beherbergen.
Die Veltins-Arena in Gelsenkirchen, auch bekannt als Arena AufSchalke, wurde im August 2001 nach knapp drei Jahren Bauzeit fertiggestellt. Bei internationalen Spielen fasst sie 54.740 Zuschauer. Die Arena ist ein Multifunktionsstadion, in dem auch unter anderem Biathlonwettbewerbe und Konzerte veranstaltet werden.
Das Olympiastadion in Berlin wurde 1936 für die Olympischen Sommerspiele fertiggestellt. Seit 1985 wird dort das Finale des DFB-Pokals ausgetragen. 2015 fand in Berlin auch das Endspiel der Champions League zwischen dem FC Barcelona und Juventus Turin statt. Das Stadion verfügt über 74.461 Sitzplätze.
Die Merkur-Spiel-Arena in Düsseldorf ist mit 51.031 Plätzen bei internationalen Spielen das drittgrößte Stadion in Nordrhein-Westfalen. Neben Fortuna Düsseldorf trug auch schon Bayer 04 Leverkusen seine Spiele dort aus, als deren eigenes Stadion umgebaut wurde.
Der Signal-Iduna-Park ist Fußballfans besser als Westfalenstadion bekannt. Ein Highlight der Heimat von Borussia Dortmund ist die größte Stehplatztribüne in Europa. Bei internationalen Begegnungen fasst das Stadion 65.849 Plätze. Immer wieder finden dort auch Konzerte von Musikgrößen statt.
Seit dem 1. Juli 2005 trägt das Waldstadion in Frankfurt den Namen Commerzbank-Arena. Ursprünglich wurde der Fußballtempel bereits 1925 eröffnet, er hat seitdem jedoch mehrere Umbauten erfahren. Derzeit fasst die Frankfurter Arena bei internationalen Spielen 48.387 Zuschauer.
Im Rheinenergiestadion trägt der 1. FC Köln seine Spiele aus. Im Jahr 2004 eröffnet, finden dort bei internationalen Spielen 49.827 Zuschauer Platz.
Die Red Bull Arena in Leipzig ist das größte Stadion Sachsens und wurde für die WM 2006 komplett umgebaut. In der Heimat des Champions-League-Neulings RB Leipzig finden 49.539 Personen Platz.
Die Allianz Arena ist die Heimat des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München und wurde am 19. Mai 2005 eröffnet. Nach mehreren Erweiterungen hat das Stadion nun ein Fassungsvermögen von 70.076 Plätzen bei internationalen Begegnungen.