Für Fußballfans zählt die EM 2016 in Frankreich zu den absoluten Highlights, die Tickets sind heiß begehrt. Natürlich auch für die Deutschland-Spiele. Bei der Kartenvergabe bleibt vielen Fans nichts anderes übrig, als sich auf ihr Losglück zu verlassen.

Die Sommerpause im Fußball ist in diesem Jahr deutlich erträglicher als im vergangenen Jahr. Denn vom 10. Juni bis zum 10. Juli findet in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft statt. Insgesamt 24 Teams kämpfen in zehn Stadien um den Titel.

Wenn Sie live dabei sein wollen, müssen Sie sich beeilen, da viele Tickets bereits an die Fans verlost wurden. Wir erklären Ihnen, wie Sie (mit ganz viel Glück) doch noch an Tickets für die EM 2016 gelangen könnten.

Wie werden die Tickets für die EM 2016 vergeben?

Die Ticketvergabe erfolgte in verschiedenen Phasen:

  • Vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2015 und damit noch vor der Auslosung der Gruppen startete die erste Bestellphase, in der eine Million Tickets zur Verfügung standen. Fußballfans konnten sich über das Ticket-Portal der UEFA dafür bewerben. Nach erfolgreicher Registrierung wurden die Tickets unter den Bewerbern verlost.
  • Die zweite Phase begann im Dezember 2015 und dauerte bis zum Februar 2016. In diesem Zeitraum konnten die Fans Karten für die Spiele der Gruppenphase ergattern. Insgesamt 800.000 Karten standen in diesem Abschnitt zur Verfügung.
  • Seit März 2016 hat die UEFA ihr Wiederverkaufs-Ticket-Portal geöffnet. Dort haben Fans, die doch nicht die Spiele besuchen können, die Möglichkeit, ihre Tickets an andere Anhänger zu verkaufen. Die Plattform der UEFA hat den Vorteil, dass Sie dort Original-Karten finden, die Angebote seriös sind und der Bezahlvorgang sicher ist. Da die Karten heiß begehrt sind, ruft das auch immer Trickbetrüger auf den Plan, die mit krummen Geschäften schnelles Geld verdienen wollen.
  • Für Kurzentschlossene und Last-Minute-Käufer gibt es seit April 2016 die Möglichkeit, letzte Restkarten für einzelne Spiele zu kaufen. Auch diese Phase läuft über das Ticket-Portal der UEFA und erfordert eine Registrierung.

Bundestrainer sorgt vor allem im Mittelfeld für Überraschungen.

Insgesamt gibt es für die Europameisterschaft 2016 2,5 Millionen Tickets. Davon kamen etwa 1,8 Millionen Karten in den freien Verkauf, der über die UEFA abgewickelt wurde. Die restlichen Karten sind Sponsoren, Geschäftskunden und Partnern des Fußballverbandes vorbehalten. Die Karten für die Europameisterschaft 2016 werden ausschließlich über den Web-Auftritt der UEFA verkauft.

Angebote auf anderen Plattformen sind nicht seriös und es gibt auch keine Tageskassen an den Stadien zum jeweiligen Spieltag.

Wie viele EM-Tickets können pro Person bestellt werden?

Wenn Sie sich bei der UEFA für Tickets registrieren lassen, haben Sie die Möglichkeit, bis zu 4 Tickets für ein Spiel zu bestellen. Die UEFA hat auf Gruppenbestellungen verzichtet, um so vielen Einzelpersonen wie möglich die Chance auf ein EM-Ticket im Jahr 2016 zu geben.

Welche Voraussetzungen müssen Sie für die Bestellung der Tickets für die EM 2016 erfüllen?

Wenn Sie für die EM 2016 Tickets erhalten möchten, sollten Sie Folgendes beachten: Es handelt es sich dabei um personalisierte Karten. Das bedeutet, dass die Tickets auf Ihren Namen ausgestellt werden. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie während der Registrierung beim UEFA Ticket-Portal korrekte Angaben machen über sich und Ihre Gäste machen. Zum Spieltag benötigen Sie das Ticket und einen gültigen Lichtbildausweis. Machen Sie sich im Vorfeld auch mit den AGB des Fußballverbandes vertraut. Diese besagen unter anderem, dass Personen, die von einem Gericht mit einem Stadionverbot belegt wurden, das in Frankreich vollstreckbar ist, den Spielen nicht beiwohnen dürfen.

Wie teuer ist ein EM-Ticket?

Die Preise sind stark abhängig vom Sitzplatz im Stadion. Die Preisspanne reicht von 25 Euro bis hin zu 895 Euro für ein Einzelticket. Karten auf Höhe der Mittellinie zählen zu den teuersten Karten, während Plätze hinter den Toren oftmals günstiger zu haben sind. Natürlich hängt der Ticketpreis auch stark davon ab, welches Spiel Sie besuchen. Partien in der Gruppenphase sind günstiger als das Halbfinale oder gar das Finale.

Alle Infos zur EM 2016  © 1&1 Mail & Media