Furioser Sieg mit fahlem Beigeschmack: Mats Hummels sieht im Spiel Deutschland gegen die Slowakei eine unberechtigte Gelbe Karte. Bei einer weiteren würde er ein mögliches Halbfinale verpassen. Im schlimmsten Fall muss Bundestrainer Jogi Löw dort sogar auf die halbe Stammelf verzichten.

DFB-Elf glänzt gegen Slowakei doch Jogi Löw mahnt betont.

Es ist die 67. Spielminute. Deutschland führt mit 3:0 im Achtelfinale der EM 2016 gegen die Slowakei. So lautet später auch der Endstand.

Der Slowake Stanislav Sestak dribbelt vor dem deutschen Strafraum – bis ihm Mats Hummels souverän den Ball abluchst.

Dann ein Pfiff. Schiedsrichter Szymon Marciniak entscheidet auf Freistoß. Nicht nur das: Er greift in seine Tasche und zückt die Gelbe Karte.

Hummels hebt den Zeigefinger und schimpft in seine Richtung, Jerome Boateng schlägt die Hände vors Gesicht. Ein Pulk von DFB-Spielern redet auf den Schiedsrichter ein. Sie sind fassungslos.

Mats Hummels ist im Viertelfinale vorbelastet

Und das völlig zu Recht! Hummels grätscht beim Tackling nur den Ball weg. Danach touchiert er zwar seinen slowakischen Gegenspieler, Hummels steigt bei der Aktion aber nicht grob ein. Ein normales, blitzsauberes Tackling also.

Doch der Schiedsrichter entscheidet anders. Somit geht der Innenverteidiger mit Gelb vorbelastet ins Viertelfinale gegen Italien oder Spanien. Die beiden Nationalteams treffen am Montag um 18 Uhr (live in der ARD und bei uns im Ticker) im Achtelfinale aufeinander.

Gefährliche Aussichten: Sollte Hummels im Viertelfinale erneut eine Gelbe Karte sehen, wäre er für ein mögliches Halbfinale gesperrt.

Gelbe Karten werden nach dem Viertelfinale gelöscht

Vier weiteren DFB-Spielern droht dieses Schicksal. Auch Rechtsverteidiger Joshua Kimmich wurde gegen die Slowakei verwarnt. Jerome Boateng, Sami Khedira und Mesut Özil tragen noch eine Gelbe Karte aus der Vorrunde mit sich herum.

Erst nach dem Viertelfinale werden diese gelöscht. Sollte sich einer der fünf Stammspieler in dieser Partie eine weitere Verwarnung abholen, dürfte er in einem möglichen Halbfinale nicht spielen.

Angesichts des schwierigen Gegners – egal ob Italien oder Spanien – ist das eine große Last, welche die DFB-Elf zu tragen hat. Schlimmstenfalls muss Bundestrainer Jogi Löw fast die halbe Mannschaft im Halbfinale austauschen.

Erwischt es sogar Hummels, Boateng und Kimmich?

In der deutschen Viererkette sind mit Hummels, Boateng und Kimmich gleich drei von vier Spielern vorbelastet. Weil die beiden Innenverteidiger im Turnierverlauf immer souveräner wirken und Löw in Kimmich endlich einen Ersatz für Philipp Lahm auf der rechten Außenbahn gefunden hat, wäre ein Ausfall von einem der drei Stammkräfte besonders schwerwiegend.

Kaum auszudenken, was wäre, wenn alle drei Defensivspieler im Viertelfinale Gelb sehen.