Borussia Mönchengladbach unternimmt beim Überraschungs-Viertelfinalisten 1. FC Saarbrücken im DFB-Pokal als dritter Bundesligist nach dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt den Versuch, den tabellarisch nur mittelmäßig platzierten Drittligisten aus dem Wettbewerb zu kegeln. Borussen-Coach Gerardo Seoane warnt vor den Stärken des Außenseiters.