Das DFB-Pokal-Viertelfinale steht an: Am Dienstag kommt es zum Zweitliga-Duell zwischen dem SC Paderborn und dem HSV. Zudem gastiert Bundesligist RB Leipzig beim Ligakonkurrenten Augsburg. Wo gibt es die Partien zu sehen? Alle Informationen in der Übersicht.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

RB Leipzig will im DFB-Pokal Vereinsgeschichte schreiben und erstmals ins Halbfinale einziehen. Dafür muss der Bundesligist aber am Dienstag im Viertelfinale beim Ligakonkurrenten FC Augsburg gewinnen.

Im Gegensatz zu den Leipzigern standen die Augsburger in der Saison 2009/2010 bereits in der Runde der besten vier Mannschaften, scheiterten auf dem Weg ins Finale allerdings an Werder Bremen.

Seither war für den FCA spätestens im Achtelfinale Schluss. Nun soll es besser laufen - die Ziele sind klar formuliert: Die Augsburger peilen den Triumph im DFB-Pokal an, betonte FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter erst kürzlich.

DFB-Pokal: FC Augsburg gegen RB Leipzig heute live im Free-TV

Weil bei den Augsburgern mehrere Stammkräfte nicht topfit sind, wird Trainer Manuel Baum gegen Leipzig wohl rotieren müssen.

Fraglich sind Abwehrspieler Jeffrey Gouweleeuw, Mittelfeldspieler Jonathan Schmid und die Angreifer Dong-Won Ji und Alfred Finnbogason.

Bei RB Leipzig fehlt definitiv der neue deutsche Nationalspieler Lukas Klostermann. Auch Abwehr-Kollege Dayot Upamecano steht den Leipzigern nicht zur Verfügung.

Anstoß der Viertelfinal-Partie ist um 20:45 Uhr. Das Spiel wird live im Free-TV in der ARD übertragen. Auch Sky zeigt die Pokal-Begegnung. Die Übertragung in der ARD beginnt um 20:15 Uhr, bei Sky um 20:25 Uhr.

So sehen Sie SC Paderborn gegen den Hamburger SV live im TV

In der weiteren Viertelfinal-Paarung am Dienstag treffen der SC Paderborn und der Hamburger SV aufeinander. Ein echter Zweitliga-Kracher: Der Viertplatzierte empfängt den Tabellenzweiten.

Mit einem Sieg über den HSV stünden die Paderborner erstmals in der Vereinsgeschichte im Pokal-Halbfinale. Überhaupt haben sie es erst zum zweiten Mal ins Viertelfinale geschafft. Vergangene Saison war dann gegen den FC Bayern Endstation.

Der HSV hat derweil dreimal den DFB-Pokal gewonnen und will erstmals seit der Saison 2008/2009 wieder ins Halbfinale einziehen.

Dabei helfen kann den Hamburgern aber unter anderem Aaron Hunt nicht. Der Mittelfeldspieler fällt wegen eines Muskelfaserrisses aus. Auch nicht mit dabei: Angreifer Hee-Chan Hwang und Jann-Fiete Arp. Beim SC Paderborn fehlt der langzeitverletzte Leon Fesser.

Anstoß der Partie ist um 18:30 Uhr. Das Spiel wird nicht im Free-TV übertragen, ist lediglich bei Sky zu sehen. Die Übertragung beginnt um 18:00 Uhr.

In den weiteren Viertelfinal-Begegnungen treffen am Mittwoch der FC Bayern und der 1. FC Heidenheim sowie Schalke 04 und Werder Bremen aufeinander.

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.