Ach, dieser Zlatan Ibrahimovic. Neben einer Riesen-Klappe und ziemlich krassen Fähigkeiten am Ball, hat der Schwede auch ein großes Herz - vor allem für seine Heimatstadt Malmö. Das stellt der Stürmer in Diensten von Paris St. Germain gerade wieder eindrucksvoll unter Beweis.

Zlatan Ibrahimovic ist immer für einen Spruch gut. Und für ein schönes Tor ohnehin. Doch er ist auch immer bereit, seinen Wohlstand und seinen Status als Star für wohltätige Zwecke einzusetzen. Besonders am Herzen liegt ihm dabei seine Heimatstadt Malmö. Er selbst ist im Problemviertel Rosengard aufgewachsen. Dort finanzierte er bereits den Bau eines Fußballplatzes.

Nun will er den Bürgern von Malmö wieder eine Freude machen. Da zum Rückspiel der Champions-League-Partie zwischen Malmö FF und Ibras Verein Paris St. Germain am 25. November nur wenige Fans ein Ticket für das Spiel ergattern konnten, hat der Stürmer einfach den Stadtplatz in Malmö gemietet. Dort will er Leinwände aufstellen und so tausenden Fans die Möglichkeit geben, das Spiel live zu sehen. Das teilte Ibrahimovic via Instagram mit.

Zudem kündigte Zlatan weitere Überraschungen an. Wir dürfen also gespannt sein, was sich der nette Schwede noch alles einfallen lässt.