Das ging mal richtig schnell: Nur 16 Tage nach dem Horror-Foul an Leroy Sané kann der schon wieder auf dem Platz stehen. Selbst Coach Pep Guardiola ist überrascht, denn eigentlich sollte sein Flügelstürmer bis zu sieben Wochen fehlen.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Leroy Sané könnte nur zweieinhalb Wochen nach seiner Verletzung überraschend sein Comeback bei Manchester City feiern.

Comeback schon gegen Basel?

Er sei selbst verwundert, dass Sané schon wieder fit ist, sagte Coach Pep Guardiola vor dem Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale beim FC Basel am Dienstag. "Er arbeitet viel. Er will uns helfen. Er ist nicht in perfekter Verfassung, aber er ist dabei."

Zuvor war der 22-Jährige nach seiner Sprunggelenksverletzung auch wieder ins Teamtraining zurückgekehrt.

"Großartig, zurück im Training mit den Jungs zu sein", schrieb der Offensivspieler dazu auf Twitter.

Auf die Frage, ob Sané gegen Basel bereits wieder in der Startelf stehen werde, sagte Guardiola: "Er hat einmal trainiert. Aber er ist jung."

Sané sollte bis zu sieben Wochen ausfallen

Sané hatte sich am 28. Januar im Pokalspiel bei Cardiff City (2:0) verletzt, als er von einem Gegenspieler heftig und rüde gefoult wurde, und musste ausgewechselt werden.

Guardiola hatte anschließend erklärt, Sané werde voraussichtlich sechs bis sieben Wochen ausfallen. (cai/dpa)