Der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp bangen um Naby Keita. Der 23-Jährige muss im Champions-League-Spiel beim SSC Neapel mit Rückenschmerzen vom Platz gefahren werden.

Mehr aktuelle News zur Champions League finden Sie hier

Der frühere Bundesliga-Profi Naby Keita vom FC Liverpool ist wegen einer Rückenverletzung in ein Krankenhaus in Neapel gebracht worden. Dort habe sich der 23-Jährige einer Reihe von Untersuchungen unterzogen, teilte der englische Fußball-Erstligist in der Nacht zum Donnerstag mit.

Keita mit Rückenschmerzen raus

Keita war bei der 0:1-Niederlage der Reds beim SSC Neapel in der Champions League am Mittwoch nach 18 Minuten ausgewechselt worden, weil er über Rückenschmerzen geklagt hatte. Es sei noch offen, ob Keita rechtzeitig zum Rückflug des Teams am Donnerstag die Klinik verlassen könne, hieß es.

Der Mittelfeldspieler war vor der Saison für 70 Millionen Euro von RB Leipzig nach Liverpool gewechselt. Wegen der Verletzung droht Keita nun dem Team von Trainer Jürgen Klopp im Spitzenspiel der Premier League gegen Tabellenführer Manchester City am Sonntag zu fehlen.  © dpa

Bildergalerie starten

EM 2024: Diese Spieler könnten für Deutschland spielen

Bis zur EM 2024 in Deutschland ist es noch eine Weile hin. Wir haben uns trotzdem schon Gedanken zu den Kandidaten für den deutschen Kader gemacht. Diese Spieler könnten 2024 für die DfB-Elf auflaufen. (thp)